Fruchtige Kürbis-Sanddorn-Suppe

Fruchtige Kürbis-Sanddorn-Suppe

Der Suppenklassiker mal fruchtig-sauer aufgepeppt: Mit der Sanddorn Vollfrucht von Donath verleihen Sie Ihrer Suppe neben einem besonderen Geschmack auch eine Extraportion Vitamin C. Perfekt für kalte Wintertage!

Glutenfrei
Vegan
Zubereitungszeit: Ca. 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für 4 Portionen

  • 400 ml Donath BIO Vollfrucht Sanddorn ungesüßt
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 4 Äpfel
  • 2 Kartoffeln
  • 4 Zwiebeln
  • 200 ml Creme Cuisine, z.B. aus Hafer oder Soja
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Öl
  • etwas Salz, Pfeffer und Ingwer 

Zubereitung

  1. Den Kürbis und die ungeschälten Äpfel abwaschen, halbieren und entkernen. Dann jeweils in ca. 2-3 cm große Stücke schneiden.
  2. Etwas Öl in einem großen Kochtopf erhitzen und die kleingeschnittenen Zwiebeln sowie den Knoblauch hinzugeben und kurz glasig andünsten. Dann die Kürbis- und die Apfelstücke dazu geben und ebenfalls kurz anbraten.
  3. Mit der  Gemüsebrühe und Donath Vollfrucht BIO Sanddorn ungesüßt auffüllen. Im Kochtopf ca. 25-35 Minuten garen bis der Kürbis zerfällt.
  4. Danach das Gemüse mit einem Pürierstab fein pürieren, Creme Cuisine hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und geriebenem Ingwer abschmecken.

Food-Fact:

Fruchtige Sanddornbeeren, fein vermahlen

Für den Liebhaber des puren Fruchtgenusses

Höchste Sorgfalt von der Auswahl bis zur schonenden Verarbeitung der Früchte und die ausgefeilte Qualitätssicherung garantieren den Erhalt aller wertgebenden Inhaltsstoffe – und beste Qualität sowie höchsten Genuss. 

Alle zum Verzehr geeigneten Fruchtbestandteile wie Schale, Fruchtfleisch, Saft und Kerne werden gesamtheitlich schonend vermahlen:

  • Fruchteigene Ballaststoffe (Zellulose, Pektin) bleiben erhalten, außerdem die wertvollen ungesättigten Fettsäuren der Kernöle und der hohe Gehalt an Vitamin C; ebenso die Mineralstoffe
  • Besonders wichtig: die bioaktiven Pflanzenstoffe (z.B. Flavonoide), deren gesundheitlicher Nutzen erst in heutiger Zeit „entdeckt“ wird.

Jetzt in den Einkaufskorb legen


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder