© Wolfgang Schardt / TRIAS Verlag
Rote-Bete-Carpaccio mit Walnüssen

Rote-Bete-Carpaccio mit Walnüssen

Rote Bete – die Knolle für Ihre Gesundheit. Hier kommt sie als leckeres Carpaccio mit frischem Salat und Walnüssen daher.

Glutenfrei
Zubereitungszeit: 10 bis 12 Minuten (ohne Kochzeit)
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Rote-Bete-Knollen
  • 150 g Feldsalat oder Rucola
  • 5 EL Olivenöl oder Walnussöl
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer, Salz
  • 80 g Parmesan
  • 50 g Walnusskerne

Zubereitung

  1. Rote Bete mit Schale in Salzwasser garen (je nach Größe 35 bis 40 Minuten). Abkühlen lassen, schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Scheiben überlappend anrichten.
  2. Öl, Essig, Zitronensaft, Pfeffer und Salz zu einem Dressing verquirlen. Die Hälfte des Dressings über die Rote Bete träufeln. Walnüsse ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Feldsalat in die Mitte des Carpaccios setzen. Walnüsse und gehobelten Parmesan darüber streuen, mit dem restlichen Dressing beträufeln. Tipp: Dazu passt sehr gut getoastetes Ciabatta oder Baguette.

Autor: Rudi Beiser


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Gesundheitscheck Rote Bete

… enthält sehr viel Kalium 410 mg / 100 g und Folsäure 75 μg / 100 g, die für die Produktion neuer Zellen benötigt wird. Die Inhaltsstoffe wirken antioxidativ und entzündungshemmend.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch: „Gesunde Knollen. Die heilsame Wirkung von Wurzel- und Knollengemüse“ von Rudi Beiser. TRIAS Verlag, 19,99 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder