Zurück zur Übersicht

Penne mit Gojibeeren und Tomaten

Tanken Sie jede Menge Vitalstoffe! Das klappt, wenn Sie Ihre Mahlzeiten mit Superfoods, wie hier Gojibeeren sowie Tomaten und Pinienkernen pushen.

Laktosefrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 3 EL getrocknete Reformhaus® Gojibeeren
  • 500 g Tomaten
  • 2 junge Knoblauchzehen
  • 2–3 Stängel Minze
  • Salz, Pfeffer
  • 7 EL Olivenöl
  • 400–500 g Dinkelpenne
  • 2 EL Reformhaus® Pinienkerne
  • 4 EL Vollkornbrotbrösel

Zutaten jetzt bestellen

Zubereitung

  1. Gojibeeren in drei Esslöffel warmem Wasser einweichen. Tomaten waschen, vierteln und würfeln, Knoblauch schälen, Minze waschen und trocken schütteln, die Blätter zerzupfen. Mit Gojibeeren, Tomaten und Knoblauch mischen, salzen, pfeffern und  fünf Esslöffel Öl unterrühren.
  2. Penne in Salzwasser in zehn bis zwölf Minuten al dente kochen. Pinienkerne hacken. Mit Brotbröseln und übrigem Öl in einer Pfanne unter Rühren knusprig rösten, leicht salzen. Penne abgießen und abtropfen lassen, mit Soße mischen, anrichten und mit Brotbröseln bestreuen.

Tipp: Brotbrösel sind die vegane Antwort auf Parmesan. Wer will, würzt die Brösel mit Rosmarin oder Thymian.

Gojibeeren aus Tibet

„Ich bin ein Glücksbeerchen. Schon in meiner Heimat Tibet werde ich seit Jahrtausenden traditionell und liebevoll kultiviert. Mein herb-fruchtiger Geschmack und meine außergewöhnliche Form machen mich zu einem unschlagbaren Superhelden und unabdingbar für deinen täglichen Speiseplan.“

Verwenden Sie Gojibeeren in Müslis, Joghurt, Quark oder Salaten. Auch herzhaften Gerichten verleiht der einzigartige Geschmack der Gojibeere eine besondere Note.

Kleiner Tipp: Lassen Sie die Gojibeeren vor der Verarbeitung ein paar Minuten in warmen Wasser aufquellen. Für einen besonders fruchtigen Geschmack empfehlen wir die getrockneten Beeren über Nacht in Apfelsaft einzulegen. Danach jeweils abgießen und abtropfen lassen.

Machen Goji-Beeren superschön und superstark? Jetzt nachlesen!

Erfahren Sie hier mehr über die Besonderheiten von Superfoods

Das Rezept stammt aus dem Buch „Kochen mit Superfoods” von Susanna Bingemer und Hans Gerlach, GRÄFE UND UNZER Verlag, ISBN: 978-3-83384471, 19,99 Euro.

Reformhaus
Autor
Susanne Bingemer
Aktualisiert am 03.11.2015

Ihre Bewertung