Risikoorientiertes Monitoring

Das neuform® Qualitätsinstitut hat in seinen Qualitätsrichtlinien beschrieben, welche Nachweise ein Hersteller zu bestimmten Schadstoffen zu erbringen hat. In Übersichtstabellen sind je nach Produktart, -zusammensetzung, -anwendung usw. (also risikoorientiert) Anforderungen definiert, die eine möglichst reine und schadstoffarme Qualität. 

Mit der Anmeldung seiner Produkte sichert der Hersteller zu, die vorgeschriebenen Höchstgehalte für alle Chargen seines Produktes einzuhalten. 

Diese Höchstgehalte sind zum Teil deutlich niedriger als vom Gesetzgeber (in der Regel EU-Verordnungen) vorgeschrieben.

Ein Beispiel sind Höchstgehalte für Pestizide in Produkten der Kategorie Selbstmedikationsmittel und Freiverkäufliche Arzneimittel, wenn diese aktuell noch nicht in Bio-Qualität angeboten werden können. Sie dürfen bei max. 50% der erlaubten Werte liegen.

Pflichtanalysen und Monitoring:

Die vom neuform® Qualitätsinstitut für die Produktanmeldung vorgeschriebenen Pflichtanalysen, sowie das nach Markteinführung vom Hersteller und von uns in Auftrag gegebene weitere Monitoring wird für jede Produktkategorie in den folgenden Übersichtstabellen aufgelistet:

Lebensmittel

Naturkosmetik

Selbstmedikationsmittel

Freiverkäufliche Arzneimittel

Empfehlen über: