Sommertipps für ein gesundes Leben

Lecker und leicht

Stand: 01.06.2021 (01.06.2021)

Empfehlen über:

Aufgeblättert: Nachhaltige Lesetipps für alle, denen die Zukunft unseres Planeten und die Art unseres Zusammenlebens nicht egal ist.

39 EINE GENIALE IDEE

Der Klimawandel ist die Bedrohung unserer Zeit. Ein rasanter Verbrauch von Ressourcen und Raubbau an der Natur haben die CO2-Belastung der Atmosphäre drastisch erhöht und das wird, wenn wir nicht gegensteuern, im Klimakollaps enden. In „Cool down. Mit Planzenkohle die Klimakrise lösen?“ beschreiben die UmweltschützerInnen Albert Bates und Kathleen Draper, wie man Kohlenstoff aus der Atmosphäre zurückholen und binden kann, um den Kollaps zu verhindern. Dabei setzen sie auf Planzenkohle, die durch eine sauerstoffarme Verbrennung von organischen Küchenabfällen und Planzenresten entsteht. Planzenkohle kann Böden fruchtbar machen, Wasser reinigen, die Eigenschaften von Stahl und Beton verbessern. Und sie kann Kohlenstoff speichern und so der Atmosphäre entziehen. Das Buch erklärt, wie’s funktioniert und wie diverse Wirtschaftszweige (Landwirtschaft, Baugewerbe, Hightech- Industrie) davon proitieren können.

Albert Bates, Kathleen Draper: Cool down. Mit Planzenkohle die Klimakrise lösen? Oekom Verlag, 14 Euro

40 ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

Auf der Suche nach Lösungen für aktuelle Probleme kann durchaus ein Blick in die Vergangenheit helfen. Diesem Motto folgtAnnette Kehnel, Professorin für  Mittelalterliche Geschichte an der Uni Mannheim. In „Wir konnten auch anders. Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit“ erzählt sie anschaulich von Lebens- und Wirtschaftsformen früherer Zeiten. All das gab es ja schon: Dörliche Waldgenossenschaften, Wohnprojekte von Frauen oder in Klöstern, Tauschhandel auf Märkten, Recycling- und Crowdfunding- Aktionen. Anhand ihrer Beispiele möchte die Historikerin zeigen, wie nachhaltiges und solidarisches Denken und Handeln möglich ist, jetzt und in Zukunft.

Annette Kehnel: Wir konnten auch anders. Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit. Blessing, 24 Euro

41 PLÄDOYER FÜR EINE GERECHTE WELT

Wie kann sich die Gesellschaft so wandeln, dass wir alle die Chance auf eine friedliche und gerechte Zukunft haben? Dieser Frage geht Autor und Coach Veit Lindau in seinem Buch „Genesis. Die Versöhnung der Geschlechter” nach und macht Vorschläge: Die Unterdrückung der Frau durch den Mann und ihr Machtkampf müssen endlich beendet werden, beide sollten in eine neue Dimension von Ehrlichkeit, Intimität und Wir-Gefühl hineininden, sagt er. Das könne gelingen, wenn wir alte Wunden heilen lassen, einander wieder achtsam und neugierig begegnen. Sieht man die #me too-Debatte hierzulande und die oft harte Wirklichkeit von Frauen in anderen Ländern, klingt das utopisch. Aber Lindau war schon immer Visionär, sein Credo: „Wirst Du befreit, ist die ganze Welt befreit.“

Veit Lindau: Genesis. Die Versöhnung der Geschlechter. Edition Gräfe und Unzer, 19,99 Euro

42 DAS HOHE C

Nicht nur im Winter braucht der Körper Vitamin C, um it zu bleiben. Auch im Sommer hilft das Power-Vitamin, freie Radikale abzuwehren und das Bindegewebe straff zu halten. Unser Tipp: Wir genießen Brokkoli: 100 g liefern etwa eineinhalb Mal so viel Vitamin C wie wir benötigen – und sind zudem noch kalorienarm.

Hier gehts zum Rezept "Rigatoni mit cremigem Zitronen-Hanfsamen-Pesto

Prost! Es ist heiß, Sie haben keinen Hunger? Hier kommen die lecker-nahrhaften Getränke-Tipps unserer Reformhaus® ExpertInnen.

43 EIWEISS-FRAPPUCCHINO

"Der Fappucchino ist sehr gut für heiße Tage, an denen man nicht so viel essen kann und seinen Körper trotzdem mit hochwertigen Eisen versorgen möchte. Zusätzlich liefert er sechs aktive und aufeinander abgestimmte Lactobacillus- und Bifidokalturen."  Dr. Andreas Raab, Molekular- und Mikrobiologe, Geschäftsführer von Raab Vitalfood schwört auf einen Frappucchino

Zutaten:

  • 20 g Raab BIO Protein
  • Shake plus (= 2 EL)
  • 1 gefrorene Banane (in Scheiben)
  • 1 Handvoll TK-Blaubeeren
  • 150 ml Mandelmilch
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Mandelmus
  • eventuell zum Süßen Raab BIO Birkenzucker

So geht’s: Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer und mixen Sie es so lange, bis alle festen Bestandteile zerkleinert sind. Genießen Sie den Frappucchino direkt. Sollten Sie mehr Süße benötigen, können Sie noch 1 TL Raab BIO Birkenzucker hinzugeben.

44 „FÜR HEISSE TAGE UND COOLE FRAUEN“

"Am besten noch warm trinken! Auch wenn es richtig heiß draußen ist, denn dann ist es für unseren Körper am leichtesten, das wertvolle Nass auch wirklich gut aufnehmen zu können. Und unsere Haut wird uns dafür danken!"  
Jakoba Blechschmied, Dipl.-Ökotrophologin, Heilpraktikerin und Trainerin für Ganzheitliche Gesundheit & Kommunikation sowie Seminarleiterin an der Akademie Gesundes Leben empiehlt uns, Tee zu trinken.

Zutaten für eine Tee-Kanne:

  • 2 Teelöffel chinesischer grüner Tee (SALUS)
  • 2 Teelöffel Pfefferminzblätter oder wenn
  • möglich 1–2 Stängel frische Pfefferminze
  • ½ –1 Zitrone
  • 1 Teelöffel milder Honig

So geht’s: Grünen Tee und die Pfefferminze mit ca. ¾ l heißem Wasser aufgießen, 5–8 Min. ziehen lassen, Saft der Zitrone sowie den Honig dazugeben, gut umrühren.

45 ALOE PINK SMOOTHIE

Zutaten für zwei Personen:

  • ½ Zitrone
  • 1 Banane
  • 200 g Himbeeren
  • 200 g Erdbeeren
  • 8 entkernte Datteln
  • 100 ml Hafer-Drink
  • 100 ml aloepur

So geht’s: Die halbe Zitrone auspressen, alle weiteren Zutaten klein schneiden und in einen leistungsstarken Mixer geben, bis eine einheitliche, cremige Konsistenz entsteht. Ergibt ca. 750 ml. Besonders erfrischend, wenn einige der Früchte gefroren sind!

"Aloe Vera Direktsaft ist eine vitalstoffreiche Basis für gesundheitsfördernde Mixgetränke und Smoothies. Innerlich angewendet, hat er eine stärkende, sanft entgiftende Wirkung."  Sabine Beer, Gründerin von Santaverde

46 Gesundheit zum Anhöhren

Wollen wir gesund bleiben, sollten wir unseren Darm plegen. Denn nicht nur unsere Verdauung hat hier ihr Hauptquartier, auch Stoffwechsel, Immunsystem, ja sogar unsere Emotionen werden durch Signale beeinlusst, die „aus dem Bauch“ kommen. Und in unserem Darm sitzen sage und schreibe 80 % aller Immunzellen. Deshalb ist es besonders in Infektionszeiten wichtig, dass wir uns um unseren Darm kümmern. Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Chefarzt Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Naturheilkunde der Charité Berlin, verrät in der neuen Reformhaus® Podcast-Folge wie wir den Darm bei der Abwehrarbeit unterstützen können. Prof. Michalsens Tipp: „Porridge mit Gewürzen wie Zimt und Kardamom. Auch gemahlenes Vollkorngetreide und Wurzelgemüse wie Pastinaken und Karotten sind positiv für den Darm, da sie stark präbiotisch wirksam sind.“ 

>> Jetzt reinhöhren

47 PROBIEREN SIE MAL QUINOA

Die Inkas verehrten Quinoa als Wunderplanze. Und damit lagen sie gar nicht so falsch. Denn das glutenfreie Pseudogetreide steckt voller hochwertigem, planzlichem Eiweiß. Außerdem punktet es mit reichlich Eisen, Folsäure, Magnesium, Zink und Mangan. Botanisch ist Quinoa übrigens ein Gänsefußgewächs und gehört damit zur gleichen Gattung wie etwa Mangold. Und es wird Ihnen sicherlich genauso gut schmecken wie unseren LeserInnen, die bei unserem Online-Kochevent gemeinsam mit Martin Rutkowsky von der Akademie Gesundes Leben in Oberursel eine Quinoa-Gemüse Pfanne mit Süßkartoffeln zubereitet haben.

Jetzt nachkochen: QUINOA-GEMÜSE-PFANNE MIT SÜSSKARTOFFELN

48 LET'S COOK VEGAN

Für alle VeganerInnen, die das Gericht nachkochen möchten. Unter www.reformhaus.de/rezepte/veganemini-mozzarella-baellchen/ finden Sie ein Rezept für sehr leckere vegane Mozzarellabällchen.

49 SUMMER-FOOD: QUINOA

Quinoa aus kontrolliert biologischem Anbau von Plantagen Boliviens gibt es in Ihrem Reformhaus®. Jetzt Geschäft in der Nähe finden: www.reformhaus.de/in-ihrer-naehe/ 

Noch mehr Quinoa-Rezepte finden Sie hier

50 DIE SOMMERLICHE QUINOA-REZEPT-ALTERNATIVE

Für den Quinoa-Lauch-Salat benötigen Sie:

  • 150 g Quinoa
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 3 Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 8 EL Essig
  • 1 TL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Sonnenblumenöl, kalt gepresst
  • 2 TL Honig
  • Gewürze: Paprika, Vollmeersalz

SO GEHT’S: Quinoa in der Gemüsebrühe 15 Min. kochen, anschließend 10 Min. nachquellen lassen. Möhren und Lauch in dünne Streifen schneiden Aus Essig, Senf, zerdrückter Knoblauchzehe eine Marinade herstellen und mit den übrigen Zutaten mischen. Wir wünschen guten Appetit! Schreiben Sie uns doch, wie Ihnen die Quinoa-Gerichte geschmeckt haben.

Haben Sie die Rezepte verändert? Wie? Haben Sie ein Lieblingsrezept mit Quinoa? Wir freuen uns auf Ihre Post.


Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen