Stand: 04.03.2022

Empfehlen über:

Albtraum – Fassungslosigkeit – Ohnmacht

Diese Gefühlszustände betreffen sicher die Allermeisten von uns nach zwei Jahren Corona-Pandemie und nach mehreren Tagen Krieg durch Russland in der Ukraine, verbunden mit allen Fragen für die nähere und weitere Zukunft. Aber auch alle Fragen rund um unser zukünftiges Leben, die immer höheren Lebenshaltungskosten mit extrem steigenden Energie- und Rohstoffpreisen und die immer offensichtlicher werdenden Auswirkungen des menschengemachten Klimawandels stellen uns alle vor große Herausforderungen.

Wir sind in einer neuen Welt aufgewacht, die uns alle fordert, die Möglichkeiten und Lösungen neu zu denken.

Wir stehen als Genossenschaft mit unseren Mitgliedern und Partnerbetrieben uneingeschränkt solidarisch an der Seite der Menschen in der Ukraine. Wir fordern Russland auf, diesen Krieg gegen die Ukraine sofort und bedingungslos zu beenden und zu einer friedlichen Ko-Existenz mit allen Nachbarn und europäischen Staaten zurückzukehren.

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen