Hafer Drinks: Die bessere Alternative

Veganer Genuss für Mensch und Natur

Stand: 23.11.2020 (23.11.2020)

Empfehlen über:

[ANZEIGE]

Vegane Lebensmittel liegen voll im Trend: Immer mehr Menschen möchten sich selbst und auch der Umwelt etwas Gutes tun und ersetzen deshalb tierische Erzeugnisse durch pflanzliche. Einen Verzicht bedeutet die vegane Alternative dabei schon lange nicht mehr, denn mittlerweile gibt es sie in den verschiedensten Ausführungen und für eine Vielzahl an Zubereitungsmöglichkeiten. Milchalternativen haben nicht nur die Ladenregale, sondern mit ihren vielfältigen Vorteilen vor allem auch die Herzen der Menschen erobert. Schon heute sind sie weit mehr als nur eine Alternative: Sie sind Lifestyle-Produkt und Ausdruck einer bewussten Lebens- und Ernährungsweise – und als solche für viele Menschen die erste Wahl.  

Milchalternativen gibt es auf Basis verschiedener Zutaten. Zu den beliebtesten zählen die Hafer Drinks. Sie kommen in Ihrer Konsistenz Kuhmilch am nahesten und haben darüber hinaus viele weitere positive Eigenschaften: Hafer ist besonders reich an Ballaststoffen und verleiht den Getränken einen kernig-leckeren Geschmack. Im Gegensatz zu Reis oder Soja wächst er zudem traditionell sehr gut in unseren Breitengraden und kann somit regional angebaut werden. Dadurch bleiben die Transportwege kurz und auch die Rodung von tropischem Regenwald ist beim Hafer-Anbau natürlich kein Thema.

Details machen den Unterschied

Trotz aller Vorteile, mit denen so ziemlich alle Hafer Drinks glänzen, gibt es doch teils sehr große Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten verschiedener Hersteller, besonders im Hinblick auf Qualität und Nachhaltigkeit. Ein wichtiger Punkt ist das Thema Gluten: Die meisten Hafer Drinks enthalten den allergieauslösenden Inhaltsstoff, da er natürlicherweise in den Standard-Hafersorten vorkommt. Zum Glück haben einige Hersteller hier früh reagiert und verwenden gezielt glutenfreie Hafersorten, sodass dem veganen Genuss auch für Allergiker nichts im Wege steht. 

Hafer Drinks mit „Verantwortung für Mensch und Natur“

Einer dieser Hersteller ist die Voelkel Naturkostsafterei aus dem beschaulichen Wendland in Niedersachsen. Das traditionsreiche Familienunternehmen bietet inzwischen vier trendige Sorten an, die allesamt ohne Gluten auskommen: den klassischen Hafer Drink, Hafer Mandel, Hafer + Calcium und den aufschäumbaren Hafer Barista. Das Unternehmen ist seit Generationen für besonders hohe Qualität sowie für ein Wirtschaften im Einklang mit der Natur bekannt. So engagiert sich Voelkel in zahlreichen Umweltschutz-Initiativen und hat sich darüber hinaus die „Verantwortung für Mensch und Natur“ zum Unternehmensgrundsatz gemacht.

Da wundert es nicht, dass auch bei der Entwicklung der Voelkel Hafer Drinks sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wurde. So bezieht Voelkel beispielsweise seinen vollmundig-schmeckenden Bio-Vollkornhafer von heimischen Mühlen, um Transportwege und damit CO2 einzusparen. Für eine kleine Revolution sorgte der Bio-Pionier aber mit der Verpackung. Aus kleinen, natürlich gewachsenen Strukturen heraus hält der Familienbetrieb, der erst kürzlich gemeinwohlzertifiziert wurde, dem durch internationale Großinvestoren geprägten Marktumfeld den Öko-Spiegel vor – und der ist aus Glas, genauer gesagt, aus Mehrwegglas.

Weniger Verpackungsmüll dank Mehrwegflasche

Trotz der vielen positiven Eigenschaften, die Hafer Drinks zweifelsohne mit sich bringen, bleibt nach dem Genuss doch normalerweise etwas sehr unschönes zurück: Verpackungsmüll. Die Verpackung besteht nämlich in der Regel aus Verbundstoffen, die zwar theoretisch recyclingfähig sind, jedoch tatsächlich nur selten dem Materialkreislauf wieder zugeführt werden können. Für umweltbewusste Kunden bedeutete dies häufig einen Kompromiss aus dem nachhaltigen Getränk einerseits und dem Getränkeverbundkarton andererseits. Darin enthaltene Kunststoffe stehen seit Jahren in der Kritik, sich als Mikroplastik überall in der Umwelt anzureichern. Auch die Abgabe von Weichmachern ist gerade im Zusammenhang mit Lebensmitteln für viele Menschen ein Grund, Plastik zu meiden.

Die Lösung für das Problem ist gleichermaßen simpel wie innovativ: Voelkel übertrug das für hochwertige Fruchtsäfte längst etablierte Mehrweg-System auf das Segment der Milchalternativen – und füllt alle seine Hafer Drinks in die beliebte Mehrwegflasche. Diese kann bis zu 50 Mal wieder befüllt werden, bevor sie als Glasbruch recycelt wird. Zudem ist sie geschmacksneutral und frei von potenziell gesundheitsgefährdenden Stoffen, und damit die ideale Lösung für Lebensmittel. Es gibt sie also, die nachhaltig-vegane Alternative ohne Kompromisse, man muss nur genau hinschauen.  

Fragen Sie nach Produkten von Voelkel in Ihrem Reformhaus® und lassen Sie sich durch das kompetente Fachpersonal beraten!

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen