Curcumin 136 Bioaktiv

136 x bessere Bioverfügbarkeit*

Stand: 13.04.2022 (19.04.2022)

Empfehlen über:

[ANZEIGE]

Curcumin 136 Bioaktiv

Curcumin 136 Bioaktiv bietet einen speziellen Curcuma-Extrakt-Komplex mit Curcumin in optimierter Bioverfügbarkeit. Das natürliche Polyphenol der Curcuma-Wurzel kann damit 136 x besser aufgenommen werden, als bei einem herkömmlichen Curcuma-Extrakt*. Es kommt überall im Körper an und steht langanhaltend zur Verfügung.

Die neuen Curcumin 136 Bioaktiv Kapseln:

  • wasserlöslicher Curcuma-Extrakt-Komplex
  • optimierte Bioverfügbarkeit mit einer 136-mal besseren Curcumin-Aufnahme
  • kommt überall an
  • langanhaltend im ganzen Körper verfügbar
  • ohne Piperin, laktosefrei, glutenfrei, vegetarisch, vegan
  • einfache Anwendung
  • nur 2 Kapseln täglich

Traditionell bewährt

In seiner Heimat Indien und China hat Curcuma (Curcuma longa L.) eine Jahrtausende währende Tradition. Die zu Pulver vermahlende, leuchtend gelborangene Wurzel des Ingwergewächses ist nicht nur Hauptbestandteil und Farbgeber von Curry-Gewürzmischungen. In der Ayurveda-Lehre und in der Traditionellen Chinesischen Medizin gilt Curcuma als reinigend und energiespendend und man schätzt seine antibakteriellen Eigenschaften zum Schutz von Speisen vor dem Verderb. Kein Wunder also, dass Curcuma in Indien und China fast täglich auf dem Speiseplan steht.

Curcuma im Fokus der Wissenschaft

Pflanzen, wie Curcuma, mit Jahrtausenden an Erfahrungen in der traditionellen Pflanzenkunde, wecken auch das wissenschaftliche Interesse der westlichen Welt. So gibt es mittlerweile eine beachtliche Anzahl an wissenschaftlichen Studien zu der Wurzel, über die Hälfte davon nach 2014 veröffentlich. Das zeigt, dass sich der Forschungsstand gerade in den letzten Jahren immens weiterentwickelt hat. Die Erkenntnisse lassen darauf schließen, dass die vielfältige traditionelle Verwendung von Curcuma durchaus ihre Berechtigung hat.

Im Fokus stehen dabei besonders die natürlichen Polyphenole der Curcuma-Wurzel, allen voran das Curcumin. Die größte Herausforderung, so zeigen die Forschungsergebnisse, besteht darin, den Pflanzenstoff im Körper verfügbar zu machen. Um sein Potenzial voll auszuschöpfen, muss Curcumin von der Darmschleimhaut aufgenommen werden. Hier liegt das Problem. Curcumin ist fettlöslich. Im wässrigen Milieu unseres Darms löst es sich sehr schlecht auf. Normalerweise werden daher nur sehr geringe Mengen überhaupt vom Körper aufgenommen. Man spricht auch von einer schlechten Bioverfügbarkeit. Nur geringe Anteile des Polyphenols gelangen in den Blutkreislauf und werden im Körper verteilt.

Mit dem speziellen Curcuma-Extrakt-Komplex ist es gelungen, die Curcumin-Aufnahme und damit die Verfügbarkeit im Körper deutlich zu verbessern.

Konzentration und Verweildauer im Blut sind entscheidend

Wird Curcumin in relevanten Mengen in den Blutkreislauf überführt, hat man nur die erste Hürde zur guten Bioverfügbarkeit überwunden. Entscheidend ist auch die Dauer, in der Curcumin danach dem Körper zur Verfügung steht. Der Inhaltsstoff wird schnell verstoffwechselt. Der Körper verarbeitet Curcumin zügig weiter und scheidet ihn über die Leber und über den Darm wieder aus. Studienergebnisse zeigen, dass selbst bei Extrakten mit optimierter Bioverfügbarkeit das Curcumin-Niveau im Blut häufig rasch wieder sinkt. Die Konzentration des Curcumin aus dem Curcuma-Extrakt-Komplex blieb dagegen über mehrere Stunden auf einem konstant hohen Niveau.

So funktioniert Curcumin 136 Bioaktiv

Im Curcuma-Extrakt-Komplex sind die Curcumin-Moleküle fein verteilt in eine wasserlösliche Matrix eingebettet. Im wässrigen Darmmilieu werden sie daraus nach und nach einzeln wieder herausgelöst, was die Aufnahme über den Darm und die anschließende Verteilung im ganzen Körper deutlich verbessert kann.

Bioverfügbarkeit 136-mal besser

Der spezielle Curcuma-Extrakt-Komplex des neuen Curcumin 136 Bioaktiv konnte seine optimierte Bioverfügbarkeit in einer Studie* eindrucksvoll bestätigen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Curcuma-Extrakt erzielte der Curcuma-Extrakt-Komplex eine 136 x bessere Curcumin-Aufnahme und übertraf damit auch die Ergebnisse zwei weiterer Curcumin-Formulierungen um ein Vielfaches.

Außerdem blieb die Konzentration des Curcumin aus dem Curcuma-Extrakt-Komplex in der Studie über mehrere Stunden auf einem konstant hohen Niveau, während die Inhaltsstoffe der Curcuma-Wurzel bei den Vergleichsextrakten nur in geringerem Umfang aufgenommen wurden und entsprechend auf einem niedrigeren Niveau verblieben.

* Jaeger et al. Comparative absorption of curcumin formulations, Nutr J. 2014 Jan 24;13:11.

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen