Alsiroyal Phytoprodukte und Nahrungsergänzung als Kapseln und Tabletten

Natur und Wissenschaft im Einklang

Alsitan

Stand: 28.09.2021 (13.10.2021)

Empfehlen über:

Vom Cistus Infektblocker bis zu den Klima Aktiv-Kapseln, vom Diät-Drink bis zur Gesichtscreme: Seit Jahrzehnten steht im Reformhaus® der Name Alsiroyal® für Phytoprodukte im Dienst von Gesundheit, Wohlbefinden und Schönheit. 

Am Anfang war die Biene: Mit diesem poetischen Satz könnte eine Chronik der Firma Alsitan und deren Marke Alsiroyal® beginnen. Denn deren Gründung im Jahr 1949 hat tatsächlich mit Bienen zu tun. Damals herrschte Mangel an allem, ob Lebensmittel oder Medizin. Einige Apotheker, Mediziner und Biologen aus Bayern wollten den Menschen helfen, trotzdem gesund zu bleiben. Und so begannen sie, Stoffe aus dem Bienenstock wie Propolis zu verarbeiten. Dem Superfood der Bienenkönigin, dem Gelée Royale, gaben sie einen extra klangvollen Namen: Alsiroyal.

Heute ist dieser Name den KundInnen im Reformhaus® bestens vertraut: auf Nahrungsergänzungsmitteln, Medizinprodukten und zunehmend auch Naturkosmetik. Mehr als neunzig Alsiroyal® Produkte bietet das Reformhaus® aktuell zur inneren und äußeren Stärkung und Pflege. Und alle Rohstoffe stammen aus der Natur. So stecken Schwarzer Holunder oder Acerolakirsche dank ihres hohen Vitamin-C-Gehalts in Immunschutz-Präparaten, Stoffe aus der Zimtbaumrinde sollen bei Diabetes Typ 2 helfen, Curcuma bei Knie-Arthrose oder Hopfen und Passionsblume gegen Schlafstörungen (Melatonin Einschlaf-Kapseln). Soja-Isoflavone (Klima Aktiv-Kapseln) bringen Frauen entspannter durch die Wechseljahre, Cistus im „Infektblocker“ dient als physikalisches Schutzschild zur Virenabwehr. Weitere Produkte helfen beim Abnehmen, so der Figura Fatburner mit Extrakten aus Zitrusfrüchten und Guarana oder ein Diät-Drink mit Hafer und Soja.

Mit Herz und Hirn

„Derzeit sind es 73 Produkte im Nahrungsergänzungs- und Medizinbereich und 20 im Bereich Naturkosmetik“, zählt Frau Dr. Cordula Stiepel auf. Seit 15 Jahren leitet die Ernährungswissenschaftlerin die medizinisch-wissenschaftliche Entwicklungs-Abteilung. Das vierköpfige Team aus Lebensmitteltechnologen und ErnährungswissenschaftlerInnen ist quasi Herz und Hirn bei Alsiroyal®. Hier wird getüftelt und geforscht, werden klinische Studien aus aller Welt analysiert, eigene in Auftrag gegeben. Dr. Cordula Stiepel erzählt nicht ohne Stolz von den zahlreichen Produkten, die sie bereits mit entwickelt hat. Bevorzugte Darreichungsform sei dabei „eine Kapsel, die völlig unkompliziert nur einmal pro Tag eingenommen werden kann“. 

Gleichwohl gibt es noch ein ganz besonderes Produkt im Sortiment, das einzige, das hier als Arzneimittel gelistet ist: der Anguraté-Magen-Tee aus Peru. Er wirkt gegen Unwohlsein, Bauchschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit und verdorbenen Magen. Der ehemalige Alsitan-Eigentümer Wilhelm Ronneburg hatte die Teepflanze in den Fünfzigerjahren auf einer Reise durch die Anden entdeckt und nach Deutschland importiert.

Mentzelia cordifolia, so der wissenschaftliche Name, ist ein ca. 50 cm hoher Strauch, der schon von den Ureinwohnern Perus, den Inka, genutzt wurde und heute nach wie vor angebaut wird. Dank Alsitan haben die Bauern den Anbau seit vielen Jahren auf Bio umgestellt; eine Win-win-Situation für beide Seiten, denn die Kooperation sichert auch die langfristige Existenz der Bauern. 

Das seit jeher inhabergeführte Unternehmen Alsitan befindet sich heute mehrheitlich im Besitz der Familie Specht in Greifenberg, seit 2010 ist die Firma in einem vorbildlich nach ökologischen Kriterien konzipierten Neubau ansässig. In den Fußstapfen von Hans-Jürgen Specht als ehemaligem Geschäftsführer agieren in zweiter Generation heute Marc und Marina Specht.

Nachhaltige Qualität

Eine weitere elementare hausinterne Abteilung bei Alsiroyal® und Alsitan ist natürlich der Einkauf. Die MitarbeiterInnen suchen Lieferanten in der ganzen Welt und sorgen dafür, dass stets Rohstoffe auf Lager sind. Diese werden dann an externe Hersteller gegeben, die nach den Vorgaben des Entwicklungs-Teams die Extrakte und daraus Kapsel, Lutschtablette oder auch mal einen Stick („Magnesium direkt“) herstellen. Die Verpackungen auf FSC-zertifiziertem Papier gestaltet dann wiederum die im Haus befindliche Grafikabteilung.

Die Qualität der Produkte wird ständig kontrolliert und mit den wichtigsten Siegeln bestätigt. Das neuform® Qualitätssiegel ist dabei das anspruchsvollste, gänzlich verzichtet wird auf gehärtete Fette, Paraffine, Nanopartikel und gentechnische Veränderungen, auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromen sowie Stoffe vom toten Tier. Durchweg alle vegetarischen und veganen Produkte von Alsiroyal ® haben heute neuform® Qualität. Auch für die Naturkosmetiklinie stammen die Zutaten bevorzugt aus Bio-Anbau. Die Sheabutter für die Hyaluron-Cremes für trockene Haut wird zum Beispiel aus Sheanüssen von Bäumen gewonnen, die in Burkina Faso nach Biostandard angebaut und genutzt werden. Auch auf fairen Umgang mit den Lieferanten legt man Wert, so kooperiert man in Afrika gern mit sozial und ökologisch aktiven Organisationen und Kooperativen vor Ort.

Und natürlich zählen auch die Bienen nach wie vor zu den „Lieferanten“ von Alsiroyal®: Heutige Propolis-Kapseln sind auf einen hohen Flavonoid-Gehalt standardisiert und mit Vitaminen, Folsäure und Kupfer angereichert, in den Gelee Royale Kapseln stecken ebenfalls zusätzliche Vitamine und Ginseng. „Unser Ziel ist immer, die optimale Mischung von Pflanzenstoffen mit Mineralien und Vitaminen zu finden, um so die beste Wirkung für die Gesundheit zu erzielen“, erklärt Dr. Cordula Stiepel. Einfacher gesagt: In der Kombi liegt die Kraft.

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen