So geht's Ihrem Immunsystem

Check: Wie geht es Ihrem Immunsystem?

Ein Selbst-Test

Stand: 23.09.2021

Empfehlen über:

Machen Sie den Test: Wie fit ist Ihr Immunsystem? Am besten schnappen Sie sich einen Zettel und notieren sich zu jeder Frage den passenden Buchstaben (a, b oder c). Am Ende werden Ihre Antworten mit einem Zahlenwert versehen und addiert. Viel Erfolg!

  • Wie oft essen Sie Obst und Gemüse?

a) Täglich mindestens eine Portion von beidem
b) Täglich wenigstens ein Stück Obst oder Gemüse
c) An manchen Tagen weder das eine noch das andere

  • Wie häufig essen Sie Fleisch?

a) Gar nicht.
b) Höchstens einmal in der Woche.
c) Schon zwei- bis dreimal wöchentlich.

  • Essen Sie viele Milchprodukte?

a) Nicht so viele, und eher selten.
b) Käse, Joghurt, Quark und wenn, dann Bio-Produkte.
c) Ja, und zwar gern. Darauf möchte ich nicht verzichten.

  • Wann und wo essen Sie?

a) Am Tisch und meistens zur selben Zeit. Klingt etwas spießig, bekommt mir aber, und das ist ja die Hauptsache.
b) Manchmal am Tisch, aber auch vorm Fernseher.
c) Überall, im Stehen, zwischendurch, ich mag dieses Geregelte auch nicht so gern.

  • Haben Sie schon einmal gefastet?

a) Ich faste regelmäßig, bzw. mache Intervallfasten.
b) Nein, aber das habe ich mir fest vorgenommen.
'c) Nein, das ist nichts für mich.

  • Wie schlafen Sie?

a) Gut. Vor Mitternacht und meistens ohne Unterbrechung bis morgens.
b) Relativ gut. Nur manchmal dauert’s mit dem Einschlafen.
c) Na ja, mal so, mal so. Bin tagsüber häufig müde.

  • Wie viel trinken Sie täglich?

a) 2–3 Liter ungefähr.
b) Ich bemühe mich, täglich ausreichend zu trinken, schaffe es aber nicht immer.
c) Keine Ahnung, ich zähle nicht mit.

  • Was trinken Sie?

a) Wasser, Kräutertees, Säfte.
b) Wasser, Kaffee, schwarze Tees, Limonaden.
c) Alles.

  • Wie viel Stress erleben Sie und wie gehen Sie damit um?

a) Immer mal wieder, aber ich habe mir einige Methoden angeeignet, das abzufedern: Meditation und Progressive Muskelrelaxation zum Beispiel.
b) Schon häufig. Ich versuche es, wegzuatmen, aber das gelingt nicht so. Ich müsste da noch dran arbeiten.
c) Häufig. Und was heißt hier umgehen? Ich bin genervt, gereizt und könnte in die Luft gehen.

  • Rauchen Sie?

a) Früher mal. Ist lange her.
b) Jetzt nicht mehr.
c) Gewöhne ich mir gerade ab.

  • Wie oft sind Sie erkältet?

a) Selten, vielleicht einmal im Jahr.
b) Och, die typischen saisonalen Schnupfen, einmal im Frühjahr und im Herbst und ein kurzer Sommerinfekt ist auch mal dabei.
c) Ziemlich oft. Dieses ewige Lüften wegen Corona schlägt mir auf die Atemwege.

  • Wie und wie oft treiben Sie Sport?

a) Zweimal die Woche und je nach Witterung fahre ich Rad, gehe stramm spazieren, mache Yoga oder gehe Schwimmen.
b) Ich gehe ganz gern spazieren und will jetzt Yoga oder Pilates machen. Wie oft hängt von der Zeit ab, die mir Beruf und Familie noch lassen.
c) Ich trainiere nur unregelmäßig, aber wenn ich loslege, dann gern, bis ich nicht mehr kann.

  • Wie viel Alkohol trinken Sie?

a) Kaum etwas.
b) Ein bis drei Gläser Wein oder Bier die Woche bestimmt.
c) Jeden Tag.

  • Wie oft halten Sie sich draußen auf?

a) Fast jeden Tag. Ich weiß, wie wichtig das fürs Immunsystem ist.
b) Zwei- bis dreimal die Woche mindestens eine halbe Stunde.
c) Einmal die Woche bestimmt.

Auflösung

  • Für jedes A gibt es drei Punkte, für jedes B zwei Punkte, für jedes C einen Punkt.
  • Zählen Sie Ihre Punkte zusammen.

42 bis 32 Punkte:

Herzlichen Glückwunsch! Sie tun schon ziemlich viel, um Ihr Immunsystem fit zu halten. Schauen Sie sich die Fragen an, wo Sie weniger als drei Punkte bekommen haben und versuchen Sie, diesen Bereich in Ihrem Leben zu stärken.

31 bis 20 Punkte:

Sie wissen es natürlich schon selbst: Sie nehmen sich immer mal wieder vor, sich gesünder zu ernähren und mehr Sport zu treiben, aber ganz konsequent sind Sie damit nicht. Fangen sie mit kleinen Schritten an – heute!

Unter 20 Punkte:

Sie setzen auf Genuss und die Fähigkeit Ihres Körpers, die Dinge im Lot zu behalten. Daran ist prinzipiell auch nichts Falsches. Bedenken Sie jedoch, dass der Organismus im Lauf des Lebens an Selbstheilungspotenzial einbüßt, wenn man ihn nicht unterstützt. Probieren Sie doch mal, vier Wochen lang unser Immunbooster-Programm umzusetzen. Wetten, dass Sie sich besser fühlen werden?

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen