Schmerzender Rücken ©anut21ng Stock - stock.adobe.com

Multimodale Schmerztherapie

Gut zu wissen!

Stand: 21.12.2021

Empfehlen über:

Vor ein paar Jahren wurde die multimodale Schmerztherapie entwickelt, auch um lange Krankschreibungen und einer Erwerbsunfähigkeit entgegenzuwirken. Ärztekammern und medizinische Fachgesellschaften haben in den Nationalen Versorgungsleitlinien, an denen sich Krankenkassen und Gesetzgeber orientieren, speziell für dauerhafte, nicht spezifische (also deren Ursache unklar ist) Rückenschmerzen Empfehlungen ausgearbeitet. Dabei verfolgen sie einen ganzheitlichen Ansatz, die eine Schmerzmedikation mit psychotherapeutischen, sozialen und berufsbezogenen Therapien kombiniert. Auch Bewegungstrainings-, Entspannungs- und Körperwahrnehmungstherapie können Teil dieser Methode sein. Ebenso kreative Ansätze wie Mal- oder Musiktherapien.

Seitdem es die Möglichkeit zur Kostenübernahme einer solchen speziellen Reha gibt, zeigt sich genauer, was Betroffenen Linderung verschafft. Dabei wird immer klarer, dass Stress im Berufsleben, Doppelbelastung in Familie, Pflege sowie Ängste sehr wichtig sind für das Zusammenspiel von Körper, Nerven und Psyche. Einfaches Beispiel: Eine Patientin arbeitet im Callcenter und hat ständig mit verärgerten AnruferInnen zutun. Unbewusst zieht sie bei jedem verbalen Angriff die Schultern hoch, obwohl sie persönlich ja gar nicht gemeint ist. Dauerhafte Nackenschmerzen können die Folge sein. Der erste Schritt könnte sein, sich bewusst zu machen, dass man gerade die Schultern hochzieht, um sich gezielt zu entspannen. Es kann aber ebenso sein, dass in einer Psychotherapie herauskommt, dass dieser Beruf zu belastend ist und es gilt, neue Berufsfelder zu erkunden.

Auch Chefarzt Michalsen behandelt am Immanuel Krankenhaus mit einer multimodalen Schmerztherapie. Bei seiner multimodalen naturheilkundlichen Komplextherapie liegt der Schwerpunkt auf Naturheilverfahren wie Heilfasten und Kräutertherapien. Und man versucht, noch forcierter von der Schmerzmedikation wegzukommen.

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen