Im Gespräch mit Surdham und Judith Göb

„Unsere Drinks sollen Spaß machen“

Stand: 17.05.2016

Empfehlen über:

Seit seinem 13. Lebensjahr ernährt sich der Münchener Surdham Göb vegan. Der gelernte Koch, der weltweit Erfahrungen in veganen Restaurants sammelte, betreibt heute ein Catering-Unternehmen. Judith Göb, ebenfalls überzeugte Veganerin, ist Yogalehrerin. Über gesunde Ernährung lernte sie viel von ihren beiden Großmüttern. Vor allem über Kräuter, die auch in den von den beiden entwickelten Drinks eine große Rolle spielen. Die beiden haben eine Tochter: Sophia wurde Ende letzten Jahres geboren.

ReformhausKurier: Wie kommt ihr auf eure Rezeptideen?

Judith (ganz spontan): Intuition!

Surdham: Wir haben Appetit auf eine Frucht, ein Wildkraut oder so, dann kombinieren wir.

Und wie merkt Ihr, was zusammenpasst?

Surdham: Das kommt durch die jahrelange Erfahrung. Da weiß man dann schon: Das und das könnte gut zusammen schmecken. Außerdem verwenden wir nur frische und größtenteils auch saisonale Zutaten. Ausnahmen sind hochwertige Superfoods-
Pulver, weil der Nährstoffgehalt in ihnen sehr hoch ist. Sie werden ja vor Ort frisch geerntet und gleich getrocknet, gemahlen und verpackt.

Experimentiert ihr gerne?

Surdham: Oh, ja!

Judith: Ich schaue, was gerade Saison hat, welches Wildkraut ich draußen finde und dann: wow! Sensationell gut! So läuft das oft.

Empfehlt ihr das auch euren LeserInnen?

Surdham: Unbedingt. Denn jeder muss für seinen Körper herausfinden, was ihm besonders gut bekommt und guttut. Der eine mag mehr Bitterstoffe aus der Schale der Kurkumawurzel, der andere weniger. Der muss dann vielleicht eine Feige mehr in den Mixer werfen, damit der Drink süßer schmeckt.

Judith: Ich denke, das Buch macht neugierig und regt an, selbst kreativ zu werden. Das wünschen wir uns.

Wie lief die Zusammenarbeit für das Buch? So etwas kann für ein Paar auch stressig werden.

Surdham: Es war sehr harmonisch. Fast schon erschreckend. Wir hatten auch mit dem Fotograf Oliver Brachat richtig viel Spaß. Es waren die heißesten Tage des letzten Sommers und wir haben unglaublich schnell gearbeitet. Und während der Produktion entstanden sogar noch neue Kreationen.

Judith: Ich war auf dem Markt und entdeckte wunderbare Kirschen. Da haben wir den Schoko-Kirsch-Drink gemacht, weil es sich so ergab.

Surdham: Es ist super gewesen, wie wir uns ergänzt haben.

Es sind etliche Rezepte mit Wildkräutern im Buch enthalten. Judith, du bist die Expertin fürdie Kräuter. Warum sind sie so wichtig?

Judith: Im Vergleich zu frischem Gemüse haben Wildkräuter von Brennnessel bis Zitronenverbene oder Pimpinelle sehr viele Inhaltsstoffe. Frisch gepflückt und gleich verwendet bekommt man eine gesunde Portion an sekundären Pflanzenstoffen, Antioxidantien, an Vitaminen und Mineralstoffen.

Welches ist dein Favorit?

Judith: Spitzwegerich ist mein Held! Er wächst fast überall und ist eine der wichtigsten Heilpflanzen. Und es gibt eine Pflanze, die absolut unterschätzt wird: die Brennnessel. Die meisten sehen in ihr nur Unkraut. Dabei haben Brennnesseln eine lange Liste von positiven Wirkungen. Im Frühjahr sind sie für Kuren zur Blutreinigung geeignet.

Sind die Drinks ein wichtiger Bestandteil der veganen Ernährung?

Surdham: Ja. Sie bieten schnell eine ausgewogene Ernährung. In zehn bis fünfzehn Minuten sind die Drinks fertig und sie sättigen wirklich gut. Außerdem möchten wir von fertigen Produkten weg. Mit den Drinks kommt Rohes zur Ernährung. Unverarbeitete Produkte sind vitaminreicher und haben sehr konzentrierte Vitalstoffe. Bei einem Apfelsaft aus der Tüte weiß man nie, wie viele Früchte mit Druckstellen und möglicherweise Schimmelansatz wir zu uns nehmen. Das kann bei frischem Obst nicht passieren. Außerdem ist es kostengünstiger.

„Vegane Power Drinks“ von Surdham und Judith Göb, ZS-Verlag, ISBN 978-3-8988-3494-0, 15,99 Euro.

Seminartipp: Der neue Trend: Vegan kochen

Raffiniert – köstlich – ethisch

Begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch die vegane Küche. Raffinierte Menüs, köstliche Salatkreationen und vegane Backwaren werden unter professioneller Anleitung zubereitet.

Mehr Informationen unter www.akademie-gesundes-leben.de oder telefonisch: 06172 / 300 98 22

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen