Cashewmus von Lihn

Die Reformhaus® Bestseller unter der Lupe

Stand: 25.07.2017 (25.07.2017)

Empfehlen über:

[Anzeige]

Wer das Cashewmus von Lihn nur als Brotaufstrich probiert hat, hat viel verpasst. Denn auch beim Kochen und Backen macht es eine gute Figur. Für sein besonderes Aroma sorgt die handwerklich traditionelle Art der Herstellung. Der Lohn: 2016 wurde das Cashewmus als Reformprodukt des Jahres ausgezeichtet.

Das sagt die Kundin

Das Cashewmus von Lihn ist wirklich einmalig. Es hat einen richtig vollen, runden Cashew-Geschmack und ist doch ganz fein gemahlen und cremig mit nur winzigen Nussstückchen. Ich esse es gerne pur statt Butter auf Sandwiches mit Rucola und Tomatenscheiben. Neulich probierte ich es zu Rosenkohl als Soße, das passte gut zusammen und war auch lecker. Einziger Nachteil des Cashewmus: Man kann schnell süchtig werden!

Gudrun Korioth, Hamburg

 

Das sagt der Hersteller

Cashewmus von Lihn ist unverfälscht gut, denn es bietet die traumhafte Kombi aus Bio- und Rohkost-Qualität: Die Nüsse werden ohne Erhitzen

(< 45 Grad) in Steinmühlen vermahlen. Diese schonende Herstellung erhält optimal Geschmack und Nährstoffe. Gehen Sie mit dem köstlichen Lihn Cashewmus auf kulinarische Entdeckungsreise. Den passenden Rezept-Flyer finden Sie in Ihrem Reformhaus® und auf www.reformkontor.de .

Hella Innemann-Lotfi, Marketing ReformKontor

 

 

 

Das sagt die Reformhaus® Besitzerin

Das Cashewmus von Lihn ist wirklich außergewöhnlich gut. Es ist wunderbar cremig und lässt sich prima bis zum letzten Milligramm aus dem Glas herausnehmen. Ich empfehle es besonders gerne – aber nicht nur – meinen veganen Kundinnen und Kunden. Mein Tipp: Mit dem Cashewmus lassen sich Suppen oder Soßen superschnell verfeinern und ohne weitere Mittel binden.

Gudrun Augusti, Pro Natura Reformhaus®, Duisburg

Empfehlen über: