Übungen zum Muskelaufbau

5 Muskel-Übungen - burn Baby, burn!

Muskeln müssen brennen, damit sie wachsen

Stand: 25.08.2021 (27.08.2021)

Empfehlen über:

„Muskeln müssen brennen, damit sie wachsen!“, sagt Professor Froböse. Wiederholen Sie die folgenden Übungen deshalb so lange, bis die Muskulatur deutlich ermüdet. Alle Übungen lassen sich auch prima im Freien durchführen. Statt einer Treppe (Übung 5) können Sie einen Baumstumpf als Stepper benutzen, statt eines Tisches (Übung 4) z. B. einen Zaun.

Kniebeugen

Die Königsübung! Gerade hinstellen, Arme ausgestreckt nach vorn, in die Knie gehen und wieder hoch, in die Knie und wieder hoch … Dabei sind die größten Muskeln mit ihrem starken Einfluss auf den Stoffwechsel wunderbar im Fokus: Waden, Oberschenkel und Gesäßmuskulatur.

Das Pendel

Vorne auf die Stuhlkante setzen, den Oberkörper nach vorne beugen und auf die Oberschenkel legen, die Füße stehen flach auf dem Boden. Dann wieder hochkommen und sich mit geradem Rücken so weit wie möglich nach hinten lehnen. Dann wieder nach vorne und wieder nach hinten. Diese Pendelbewegung trainiert die großen Muskeln des Rumpfes: Bauch und Rücken.

Die Muskelpumpe

Hinter den Stuhl stellen, die Hände bei Bedarf unterstützend auf die Stuhllehne legen, dann auf die Zehenspitzen stellen, wieder absenken und dabei die Zehen  ein wenig anheben. Mindestens 20-mal wiederholen! Das trainiert die Muskelpumpe der Beine und hilft, die Venenklappen fit zu halten, was der Einlagerung von Wasser entgegenwirkt.

Liegestütz light

Die Hände auf einen stabilen Tisch legen, die Füße so weit wie möglich davon entfernt, dann die Arme beugen und strecken, beugen und strecken … so lange Sie können. Dieser erleichterte Liegestütz trainiert den oberen Rückenbereich, die Schulter- und Armmuskulatur.

Fahrstuhl - nein danke!

5Wann immer Sie Gelegenheit haben, steigen Sie Treppen. Das ist zwar manchmal mühsam, aber perfekt für die Beinmuskulatur – besonders, wenn Sie jede zweite Stufe nehmen.


Sie möchten mehr tun? Prof. Froböse hat exklusiv für Reformhaus® Bewegungsprogramme entwickelt.

ZUM WEITERLESEN

"Fundamental Fitness": Das von Prof. Dr. Ingo Froböse in Zusammenarbeit mit SportwissenschaftlerInnen entwickelte Programm kombiniert natürliche Bewegungen wie Stehen, Gehen, Rollen, Stützen, Hängen oder Hüpfen zu einem ganzheitlichen Training, das Kraft, Stabilität und Flexibilität fördert, mehr Energie und Freude an der Bewegung bringt.

Fundamental Fitness – Mit natürlichen Bewegungen zu mehr Kraft, Flexibilität und Stabilität. Ingo Froböse
Softcover, 176 Seiten. Riva Verlag, 19,99 EUR.
ISBN: 978-3-7423-1702-5

 

 

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen