Zurück zur Übersicht

Zuckererbsenschoten mit Frühlingszwiebeln und Polenta

Zuckererbsen sind nahrhaft und enthalten Folsäure, Biotin und reichlich Vitamine. Mit Polenta und Frühlingszwiebeln entsteht ein frisches, leichtes und schmackhaftes Gericht.
Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für eine Portion

Polenta:
  • 1/2 l Wasser
  • Salz
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • 150 g mittelfein gemahlener Maisgrieß
  • 40 g Butter
  • 1-2 EL Crème fraîche
  • nach Belieben mit Thymian, Rosmarin oder Salbei verfeinern
Gemüse:
  • 500 g Zuckererbsenschoten
  • 20 Frühlingszwiebeln
  • 40 g Butter
  • 200 ml Gemüsefond
  • 40 g gekühlte Butterwürfel
  • 1TL gehackter Estragon
  • 1 EL Estragonessig
  • 2 EL Ahornsirup
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss

Zubereitung

  1. Wasser mit Salz und Muskatnuss aufkochen, Maisgrieß unter ständigem Rühren  einrieseln lassen. Circa 40 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren garen. Den Topf vom Feuer nehmen und Butter sowie Crème fraîche unterrühren, nach Belieben Kräuter unterziehen. In eine Auflaufform streichen und im Ofen kurz bräunen.
  2. Zuckererbsen in kochendem Salzwasser blanchieren und kalt abschrecken. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Gemüse leicht in Butter anschwitzen. Mit Gemüsefond ablöschen. Das Gemüse darin circa zwei Minuten aufkochen lassen und mit den Butterwürfeln binden. Tipp: Ganz junge Zwiebeln kann man auch im Ganzen garen. Estragon, Estragonessig und Ahornsirup zugeben. Mit Gewürzen abschmecken.
  3. Polenta in Stücke schneiden und mit dem Gemüse servieren.

Anmerkungen

Die durchschnittlichen Nährwertangaben gelten für eine Portion.
Autor:in
Werner Ultsch
Aktualisiert am 18.11.2011

Ihre Bewertung