Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Thomas Schauer
Zitronen-Risotto

Zitronen-Risotto

Ein Hauch Zitronenfrische, eine Prise herzhaften Käse, abgerundet mit leckeren Pinienkernen und würzigen Schalotten –  voilà, fertig ist dieser raffinierte Risotto.

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

  • 1 Bio-Zitrone (circa 140 g)
  • 60 g Schalotten
  • circa 1,1 l Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 370 g Risottoreis
  • 60 g Ziegenfrischkäse
  • 50 g Pinienkerne
  • 40 g Parmesan
  • 10 g Petersilienblätter

Zubereitung

  1. Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Schalotten schälen und fein würfeln. Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und warm halten.
  2. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Risottoreis zugeben und kurz mit andünsten. Mit zwei Dritteln vom Zitronensaft ablöschen und so viel heiße Brühe zugießen, dass der Reis gerade bedeckt ist. Den Reis unter gelegentlichem Rühren offen bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Immer wieder so viel heiße Brühe zugießen, dass der Reis gerade damit bedeckt ist. Der Reis ist fertig, wenn er bissfest gar ist (circa 20 bis 25 Minuten).
  3. Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Parmesan fein reiben. Petersilienblätter fein hacken.
  4. Den Ziegenfrischkäse mit der abgeriebenen Zitronenschale unter den fertigen Risotto rühren, nach Geschmack den Rest Zitronensaft dazugeben. Anschließend den Parmesan unterrühren. Risotto mit Pinienkernen und Petersilie bestreut servieren.

Autor: Dr. Stephanie Kloster


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder