Thomas Schauer
Wirsing-Grünkern-Rouladen

Wirsing-Grünkern-Rouladen

Hier kommt Wirsing mit einer schmackhaften Grünkern-Füllung auf einem Gemüsebett daher. Nicht nur ein Augenschmaus.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

  • 8 große äußere Wirsingblätter
  • Salz
  • 150 g Zwiebeln
  • 5 EL Rapsöl
  • 120 g Grünkernschrot
  • ca. 650 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Walnusskerne
  • 60 g Parmesan
  • ¼ Bund Petersilie
  • 400 g Möhren
  • 400 g Lauch
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 Ei
  • Pfeffer
  • 2 gehäufte EL Currypulver
  • 200 ml Sojasahne
  • evtl. Speisestärke zum Binden

Zubereitung

  1. Wirsingblätter in kochendem Salzwasser blanchieren. Abschrecken, den Stielansatz flach schneiden, die Blätter trocken tupfen. Zwiebeln fein würfeln, in einem Topf mit zwei Esslöffel erhitztem Öl glasig dünsten. Grünkernschrot zugeben und kurz anrösten. Mit circa 350 Milliliter Brühe ablöschen und zugedeckt bei kleiner Hitze in circa 25 Minuten ausquellen lassen. (Ist es zu viel Flüssigkeit, eventuell den Deckel abnehmen; bei zu wenig noch etwas Brühe zugießen.) Masse etwas abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Walnüsse hacken, Parmesan fein reiben, Petersilie fein hacken. Möhren schälen und in feine Scheiben hobeln. Lauch längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Nüsse, Parmesan, Petersilie, Thymian und Ei unter den Grünkern mischen. Die Masse kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Jedes Wirsingblatt mit einem Achtel der Grünkernmasse belegen und vom Blattende her die Masse im Blatt zu einer Roulade aufrollen und mit Holzstäbchen fixieren.
  4. In einem großen Bräter zwei Esslöffel Öl erhitzen und die Rouladen darin rundum kräftig anbraten, dann herausnehmen. Ein Esslöffel Öl, Möhren und Lauch in den Bräter geben und einige Minuten andünsten. Currypulver zugeben und anrösten. Mit circa 300 Milliliter Brühe ablöschen, die Rouladen auf das Gemüse setzen. Das Ganze im geschlossenen Topf bei mittlerer bis kleiner Hitze circa 25 Minuten schmoren lassen; evtl. noch etwas Brühe zugießen. Dann die Rouladen herausnehmen und warm stellen. Sojasahne zum Gemüse gießen, nach Geschmack die Soße mit Stärke binden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse mit den Rouladen servieren.

Autor: Dr. Stephanie Kloster


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder