Zurück zur Übersicht

Wildkräutersalat und Matcha-Dressing

Wildkräuter machen aus einem normalen Salat schnell etwas ganz besonderes. In Kombination mit Kokos wird es extravagant.
Laktosefrei
Glutenfrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten

  • 2 EL Dr. Goerg Premium Bio- Kokos-Chips
  • 1 TL Dr. Goerg Premium Bio- Kokosblütensirup
  • 200 g Bio-Wildkräuter (Brennnessel, Brunnenkresse, Giersch, Löwenzahn, Sauerampfer, Wiesenkümmel, Sauerklee, Scharbockskraut)
  • ½  Bio-Granatapfel
  • je 1 EL Bio-Koriandersaat und Bio-Sesamsaat
  • 40 g Bio-Blaubeeren
  • ½ TL Meersalz (jodiert)
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Dr. Goerg Premium Bio-Olivenöl
  • 1 gestr. TL Matcha-Pulver
  • 1 TL Dr. Goerg Premium Bio- Kokosmus
  • 2 EL Limettensaft (ca. ½ Bio- Limette) 

Zubereitung

  1. Die Wildkräuter vorsichtig waschen, anschließend trocken schleudern. Für das Dressing Olivenöl, Senf, Kokosblütensirup, Matcha-Pulver, Kokosmus und etwas Limettensaft miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Granatapfel aufbrechen und von den Kernen befreien. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen, darin die Koriander- und Sesamsaat bei geringer Hitze leicht anrösten, bis sie zu springen beginnt.
  2. Das Dressing unter den Salat heben, Dr. Goerg Kokos-Chips, geröstete Koriander- und Sesamsaat und Senf zugeben. Die Granatapfelkerne akzentweise auf dem Salat anrichten. Die Blaubeeren waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, leicht zerstampfen und auch auf den Salat  geben.

Anmerkungen

Das Rezept stammen aus dem großen Dr. Goerg Premium Kochbuch „Vegan kochen mit Kokos“, Dr. Goerg, 19,95 Euro.
Reformhaus

Ihre Bewertung