Zurück zur Übersicht

Walnut-Chocolate-Cookies

Dieses Rezept zeigt einmal mehr, wie gut Schokolade und Nüsse zusammenpassen: Lassen Sie sich Ihre Backergebnisse auf der Zunge zergehen!

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für eine Portion

  • 250 g weiche Butter
  • 180 g brauner Zucker
  • 2 EL dunkler Rübensirup
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100 g Walnusskerne
  • 150 g Zartbitterschokolade (70 % Kakao)
  • 300 g Weizenmehl (Type 550)
  • 100 g Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Butter, Zucker, Rübensirup und Vanillezucker in circa drei bis fünf Minuten cremig rühren. Dann die Eier nacheinander unterarbeiten.
  2. Walnüsse und Schokolade grob hacken. Mehl, Kakao, Natron und Salz mischen. Mehlmischung zügig unter den Teig mischen. Nüsse und Schokolade unterheben.
  3. Backbleche mit Backpapier belegen. Mit einem Esslöffel circa 24 Häufchen mit genügend Abstand zueinander auf den Blechen verteilen und etwas flach streichen. Im 190 Grad heißen Backofen je nach Größe circa zehn bis dreizehn Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

Anmerkungen

Der Teig reicht für circa 24 Walnut-Chocolate-Cookies.

Rezept ohne Nährwertangaben.

Autor:in
Dr. Stephanie Kloster
Aktualisiert am 28.07.2021

Ihre Bewertung

Alle Kommentare (2):
Gast kommentiert am 20.12.2012
Stimmt die 100g-Kakao-Angabe? Teig wird bei mir zum Knetteig, Unterheben nicht möglich, da sehr trocken. Ergebnic mit mehr Schokostücken ganz lecker.
Redaktion Reformhaus®
Hallo lieber Kuchenfreund, in der Tat ist der Teig eher massiv und klebrig, aber die Zutaten stimmen. Und die fertigen Cookies sind einfach nur lecker. Tipp: Vielleicht ein bisschen mehr Milch nehmen und schauen, ob die Verarbeitung besser klappt. Viele Grüße aus der Redaktion von reformhaus.de
Gast kommentiert am 19.05.2018