Zurück zur Übersicht

Versunkener Bratapfel-Schokokuchen

Weihnachtsbäckerei mal pflanzlich: Der versunkene Bratapfel-Schokokuchen ist süß, saftig und einfach köstlich. Das Veggie-Backrezept von der TV-Köchin und Buchautorin Stina Spiegelberg ist das süße Highlight für jedes Menü und auf jeder Kaffeetafel.

00:15 h
Laktosefrei
Vegan
Rezeptvideo
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für eine Springform (24 cm Ø)

300 g Dinkelmehl (Type 630)
2 EL Kakao
150 g Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
80 g Pflanzenöl (backfest!)
350 ml Haferdrink
Für die Bratäpfel
3 säuerliche Äpfel
1–2 EL Haferdrink
1 TL Zucker
Muskat
Mandelblättchen und Schokosoße als Deko

Zubereitung

1.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2.

In einer Rührschüssel Mehl, Tapiokastärke, Kakao, Zucker, Backpulver und die Gewürze mischen. Öl, Drink und Essig zugeben und mit dem Schneebesen von Hand rasch zu einem Teig verarbeiten. Eine Springform (24 cm Ø) fetten und den Teig hineingeben.

3.

Die Äpfel schälen, dann halbieren und entkernen. Mit einem scharfen Messer bis zur Mitte einschlitzen.

4.

Aus Mandeln, Drink, Zucker und Gewürzen eine Paste rühren. Diese in 6 Portionen auf dem Teig verteilen und die Apfelhälften darauflegen Leicht eindrücken, dann ca. 40 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen. 

Versunkener Bratapfel-Schokokuchen (vegan)

Weihnachtsbäckerei mal rein pflanzlich: Der versunkene Bratapfel-Schokokuchen ist süß, saftig und einfach köstlich. Das Veggie-Backrezept von der TV-Köchin und Buchautorin Stina Spiegelberg ist das süße Highlight für jedes Menü und auf jeder Kaffeetafel.

Dieses und weitere Rezepte von Stina Spiegelberg

Empfehlenswert für die Weihnachtszeit:

Stina Spiegelbergs E-Book „Vegan Xmas“

erhältlich über www.stinaspiegelberg.com

Reformhaus
Autor
Stina Spiegelberg
Aktualisiert am 25.11.2021

Ihre Bewertung