Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Thomas Schauer
Vanillepudding-Törtchen

Vanillepudding-Törtchen

Der herrliche Vanilleduft aus dem Ofen lässt die Herzen von Naschkatzen höher schlagen und kündigt ein leckeres Dessert an.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwölf Portionen

  • 1 Packung TK-Blätterteig (450 g, 6 rechteckige Platten)
  • 1 Vanilleschote
  • 400 ml Sojamilch
  • 200 g Sojasahne
  • 60 g Agavendicksaft
  • 2 Packungen Vanille-Puddingpulver

Zubereitung

  1. Blätterteigplatten antauen lassen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Beides mit 300 Milliliter Sojamilch und Sojasahne mischen und langsam aufkochen. Inzwischen 100 Milliliter Sojamilch mit Agavendicksaft und Puddingpulver verrühren (keine Klümpchen!). Milch vom Herd nehmen, Vanilleschote entfernen, die Puddingmischung einrühren, zurück auf dem Herd noch einmal kurz aufkochen.   
  2. Aus jeder Teigplatte zwei Teigkreise à circa Ø 10 cm ausstechen; den Blätterteig evtl. etwas ausrollen. Die Mulden eines Muffinblechs fetten und je ein Teigkreis in eine Mulde geben. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  3. Puddingmasse in die Teigmulden verteilen. Törtchen im 180 Grad heißen Backofen circa 30 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus den Mulden lösen und auskühlen lassen.

Autor: Dr. Stephanie Kloster


Anmerkungen

Unser Tipp: Verzieren Sie die Törtchen zum Beispiel mit Granatapfelkernen, die haben besonders viel Vitamin C.

Info: Vanille

Vanilleschoten sind streng botanisch gesehen eigentlich Kapseln und keine Schoten. Das intensivste Aroma hat die in Afrika angebaute Bourbon-Vanille. Achten Sie beim Einkauf auf eine elastische, an Leder erinnernde Oberfläche.

Einmal ausgekratzt, sollten Sie die Schote nicht wegwerfen! Füllen Sie ein Glas mit Zucker, legen Sie die Schote hinein und verschließen das Glas luftdicht. Nach einigen Wochen, in denen Sie das Glas immer mal wieder schütteln sollten, haben Sie wunderbar aromatischen Vanillezucker!

Wenn Sie keine echten Vanilleschoten verwenden wollen, greifen Sie statt zu Vanillepulver lieber zu gemahlener Vanille (zum Beispiel von Gewürzmühle Brecht). Hier werden die Kapselhülsen mitgemahlen, das gibt mehr Aroma.

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

Gast am 02.11.2012 15:23:01 Uhr

Super lecker und total schnell und einfach herzustellen. Ich hab statt den Granatapfelkernen tiefgekühlte Himbeeren genommen. Einfach noch gefroren mit auf die Puddingfüllung und dann zusammen in den Backofen. Lieben Gruß

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder