Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Michael Holz
Tagliolini mit Kürbis, Pinienkernen und Rosinen in Orangensoße

Tagliolini mit Kürbis, Pinienkernen und Rosinen in Orangensoße

Leckeres sizilianisches Gericht, das Abwechslung auf den Tisch bringt. Unser Tipp: mit selbst gemachten Tagliolini schmeckt es noch aromatischer.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

  • 400 g Hokkaidokürbis
  • Olivenöl zum Braten
  • Salz
  • 50 g Pinienkerne
  • 40–50 g Rosinen
  • 400 g Tagliolini (am besten nach einem Grundrezept selbst herstellen)
  • 200–250 g Sahne
  • 2 Orangen, unbehandelt

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, aber nicht schälen und in sehr feine Streifen (Julienne) schneiden. In etwas Olivenöl anbraten und salzen. Pinienkerne und Rosinen dazugeben und mitbraten.
  2. Die frischen Tagliolini zwei bis drei Minuten oder die gekaufte Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. 
  3. Die Sahne zugießen. Die Orangen auspressen und von einer Orange die Schale abreiben. Den Orangensaft zum Kürbis geben und salzen. Etwa fünf Minuten einkochen lassen.
  4. Die Tagliolini abgießen und in die Soße geben, gut vermischen. Auf vier Teller verteilen und die abgeriebene Orangenschale darüber streuen.

Autor: Katia Veronio und Carmelo callea


Anmerkungen

Dieses Rezept stammt aus dem  Kochbuch „Vegetarisch all’italiana“ von Katia Veronio und Carmelo Callea, 2012 erschienen im AT Verlag, ISBN 978-3-03800-659-6.

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder