Zurück zur Übersicht

Suppe von gelber Paprika mit Blätterteig-Kräuterstangen

Lecker, leicht, vegan! Gerade in den Sommermonaten ein echter Genuss – und serviert in einer schönen roten Paprika auch ein super Hingucker.

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 5 gelbe Paprikaschoten
  • Rapsöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Platte TK-Blätterteig
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Margarine
  • 1 l Gemüsefond
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 100 ml Sojasahne

Zubereitung

  1. Paprikaschoten mit Öl einreiben, auf einem Blech auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und bei 220 Grad leicht rösten lassen. Sobald die Paprika nach 15 bis 20 Minuten anfangen schwarz zu werden, aus dem Ofen holen, in ein kühles feuchtes Küchenhandtuch wickeln, abkühlen lassen und die Haut abziehen. Kerngehäuse entfernen und Schoten in grobe Würfel schneiden.
  2. Rosmarin und Thymian fein hacken und auf der aufgetauten Blätterteigplatte verteilen, diese einmal einklappen und mit einem Nudelholz auswalzen. Den Vorgang zweimal wiederholen.
  3. Blätterteig dünn ausrollen, in Streifen schneiden und in sich eindrehen, dann im Ofen bei 160 Grad auf mittlerer Schiene sieben bis zehn Minuten goldbraun backen.
  4. Zwiebel in feine Würfel schneiden, in Margarine glasig dünsten. Paprikawürfel dazugeben und mit Gemüsefond  aufgießen. Alles zehn Minuten köcheln lassen und danach mit einem Stabmixer fein pürieren.
  5. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und vor dem Servieren mit Sojasahne verfeinern.

Anmerkungen

Dieses Rezept stammt aus dem Buch „hier & jetzt vegan“ von Björn Moschinski. Südwest Verlag, ISBN: 978-3517-08825-9.

Rezept ohne Nährwertangaben.

Autor:in
Björn Moschinski
Aktualisiert am 28.05.2013

Ihre Bewertung