Zurück zur Übersicht

Süßlupinen-Nasi Goreng mit scharfen Erdnusskernen und Gurken-Koriander-Topping

In Indonesien wird Reis bereits morgens warm serviert: Nasi Goreng. Nasi, gekochter Reis, meist der Rest vom Vortag, wird gebraten (goreng). Probieren Sie es aus, und Sie werden erleben, wie gut Reste-Essen schmecken kann

Laktosefrei
Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 4 Portionen

Für die scharfen Erdnusskerne:

  • 60 g Erdnusskerne, ungesalzen
  • 1 gestr. TL Reformhaus® Rohrohrzucker
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Für das Süßlupinen-Nasi-Goreng:

  • 125 g Reformhaus® Lupinen, geschrotet
  • 2 TL Reformhaus® Rohrohrzucker
  • 1 TL VITAM-R Hefeextrakt
  • 2 EL Limettensaft
  • 4 EL Sojasoße
  • 400 g Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1–2 rote mittelscharfe Chilischoten
  • 20 g Ingwerknolle
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 EL Vitaquell ungeröstetes Sesamöl
  • 200 g tiefgefrorene junge Erbsen
  • ca. 600 g gekochter Reformhaus® Basmatireis vom Vortag (200 g Rohgewicht)
  • 2 TL Currypulver

Für das Gurken-Koriander-Topping:

  • 1 Gurke
  • 1–2 EL Limettensaft
  • 1 kleines Bund Koriander

Für die Spiegeleier:

  • ½-1 EL Vitaquell ungeröstetes Sesamöl
  • 4 Eier

Nach Belieben:

  • 1 Limette

Zubereitung

Autor
Marita Koch
Aktualisiert am 02.03.2018

Ihre Bewertung