Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lea Green für ReformKontor
Süßlupinen-Müsli mit Sojajoghurt und Früchten

Süßlupinen-Müsli mit Sojajoghurt und Früchten

Ein selbstgemachtes Müsli, das es in sich hat. Geballte Eiweiß-Power durch Süßlupinen kombiniert mit Mandeln, Kürbiskerne, Vanille und Ahornsirup. Einfach himmlisch!

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwei Portionen

  • 50 g HOLO Süßlupinen „Kernies“
  • 70 ml Haferdrink (oder ein anderer Pflanzendrink)
  • 20 g HOLO Kürbiskerne
  • 25 g Lihn Mandelkerne, blanchiert
  • 2 EL Kokosöl
  • 25 g HOLO Haferflocken
  • 1 TL Vanille, gemahlen
  • 2 bis 3 EL LIHN dunkler Agavendicksaft
  • 400 g Sojajoghurt
  • Saft von ½ Zitrone
  • Obst nach Belieben, hier: Heidelbeeren, Aprikosen und Erdbeeren

 

 


Zubereitung

  1. Süßlupinen „Kernies“ unter fließendem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Anschließend in 70 Milliliter Haferdrink aufkochen und etwa zehn Minuten bei Restwärme der Herdplatte quellen lassen. Eventuell verbleibende Flüssigkeit abgießen.
  2. Kürbis- und Mandelkerne mit einem stabilen Messer grob hacken. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. „Kernies“, gehackte Kürbis- und Mandelkerne sowie Haferflocken kurz scharf im Öl anbraten. Vanille untermengen und die Mischung in Ahornsirup karamellisieren. Müsli kurz auskühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit Sojajoghurt und Zitronensaft vermengen sowie Obst waschen, putzen/entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Sojajoghurt auf zwei Schalen aufteilen, jeweils die Hälfte des Süßlupinen-Müsli darauf geben und mit dem Obst servieren.

Nährwerte

Kilo-Kalorien: 531 kcal

Fettgehalt: 30,7 g

Kohlenhydrate: 34,4 g

Kilojoule: 2222 kJ

Eiweiß: 27,7 g


Autor: Lea Green für ReformKontor


Anmerkungen

Die durchschnittlichen Nährwertangaben gelten für eine Portion.

Mehr zu den "Kernies" unter: www.reformkontor.de


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

Redaktion reformhaus am 04.06.2015 16:52:28 Uhr

Da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen. Ist korrigiert. Danke für den Hinweis.

Gast am 13.05.2015 08:41:08 Uhr

Das Rezept ist doch MIlchfrei!Es ist falsch angegeben.

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder