Zurück zur Übersicht

Süßlupinen-Lasagne mit Rucola-Salat

Lasagne ist ein köstlicher Klassiker. In der Veggie-Variante ersetzen Süßlupinen das Hackfleisch: würzig und extrem lecker. 

00:50 h
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 6 Portionen

Anzahl der Portionen: 6 Portionen

Für die Süßlupinen-Bolognese:

  • 150 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 g Tomatenmark
  • 800 g gewürfelte Tomaten (Dose/Glas)
  • 250 g Auberginen
  • 2 geh. TL Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Reformhaus® Süßlupinen-Kernies
  • 50 g Reformhaus® Rote Linsen

Für die Béchamelsoße: 

  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 2 TL (10 g) Natura Frugola Gemüse-Brühe
  • ½ TL frisch ger. Muskatnuss

Für die Schichtung:

  • 250–300 g Lasagne-Platten (Hartweizen)
  • 100 g geriebener Edamer

Für den Rucola-Salat:

  • 100 g Rucola
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL  Omega-3-Öl mit DHA

Außerdem:

  • 1 Lasagne-Form (ca. 2,5 l)
  • Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Gewürfelte Zwiebeln und gepresste Knoblauchzehen in Olivenöl fünf Minuten glasig andünsten. Tomatenmark zugeben, eine Minuten anbraten. 400 Milliliter Wasser, Tomaten, gewürfelte Auberginen (einen Zentimeter), Oregano, zwei Teelöffel Salz und dreiviertel Teelöffel Pfeffer zugeben. Süßlupinen und Linsen im Sieb heiß abbrausen, einrühren, aufkochen und zugedeckt 25 bis 30 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. 
  2. Butter im Topf erhitzen. Sobald sich Blasen bilden, Mehl mit einem Schneebesen einrühren, etwa 15 Sekunden anschwitzen lassen. Milch und 300 Milliliter kaltes Wasser zügig einrühren, aufkochen und unter Rühren 30 Sekunden köcheln lassen. Mit Gemüsebrühe, Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.
  3. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Form fetten. Boden der Form mit einem Teil der Lasagne-Platten nebeneinander auslegen. Ein Viertel der Süßlupinen-Bolognese darauf verteilen. Knapp ein Fünftel (circa 100 Gramm) der Béchamelsoße darüber sprenkeln. Das Ganze noch drei Mal wiederholen.
  4. Als Abschluss eine fünfte Schicht Lasagne-Platten nebeneinander auflegen. Restliche Béchamelsauce darauf verteilen und verstreichen, sodass die Lasagne-Platten damit bedeckt sind. Käse gleichmäßig aufstreuen. Lasagne auf mittlerer Schiene 40 bis 45 Minuten backen. Vorm Servieren mindestens zehn Minuten ruhen lassen.
  5. Rucola waschen und abtropfen lassen. Zitronensaft, eine Messerspitze Salz in eine Salatschüssel geben. Knoblauch dazu pressen. Omega-Öl mit einem Schneebesen einrühren. Rucola kurz vor dem Servieren unterheben.

Vegane Varianate: Als Käse-Ersatz 50 Gramm Lihn Cashew- oder Mandelmus, 50 Milliliter Wasser, drei Esslöffel Natura Frugola Würzhefeflocken, ein Esslöffel Zitronensaft, ein Teelöffel Senf, eine Messerspitze Salz zu einer dickflüssigen Creme mixen, auf die Lasagne sprenkeln. Bei der Béchamelsoße Butter durch Margarine und Milch durch pflanzliche Milch ersetzen.

Expertentipp

Mark Worringer, Ökotrophologe, Spezialist für Pflanzenöle:

Wer nach einer guten, veganen Quelle für die wertvollen Omega-Fettsäuren sucht, sollte eine Mischung aus den besten Pflanzenölen kaufen. Die ideale Mischung bietet ein Omega-Öl aus Avocado-, Oliven- und Leinöl. Rund im Geschmack strotzt es vor einfach ungesättigter Ölsäure, einer Omega-9-Fettsäure, die die Gefäßgesundheit stärken und den Cholesterinspiegel senken kann. Unterstützt wird dieser Effekt durch Omega-3-Fettsäuren, Phytosterole, zellschützende Carotinoide und Vitamin E.

Reformhaus
Autor
Marita Koch
Aktualisiert am 14.01.2021

Ihre Bewertung