Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Süßkartoffel-Bohnen-Burger

Süßkartoffel-Bohnen-Burger

Burger sind derzeit absolut im Trend. Wie wäre es mit einem selbstgemachten Süßkartoffel-Burger?

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für sechs Portionen

  • 1 große Süßkartoffel
  • Rapsöl zum Bestreichen
  • 1 Dose (400 g) schwarze Bohnen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 5 EL Haferflocken
  • 2 EL Sojamehl
  • 2–3 TL Grill-Gewürz
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Außerdem

  • Burger-Brötchen
  • Salat
  • Tomatenscheiben
  • Rote Zwiebel in Scheiben
  • Mayonnaise (siehe Zubereitung unten)
  • BBQ-Soße (siehe Zubereitung unten)

Zubereitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Süßkartoffel halbieren, die Schnittflächen mit Rapsöl bestreichen und den Schnittflächen nach unten auf das Backblech legen. Bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten backen, bis die Süßkartoffel weich ist.
  2. Schwarze Bohnen gut abspülen, abtropfen lassen und die Hälfte in einer Schüssel zerdrücken. Das geht gut mit einem Kartoffelstampfer oder einer grobzinkigen Gabel.
  3. Süßkartoffel aushöhlen, Fruchtfleisch zerkleinern und zu den zerdrückten Bohnen in die Schüssel geben. Zwiebel, Haferflocken, Sojamehl, Gewürze und Petersilie ebenfalls hinzugeben und verkneten. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer pikant abschmecken.
  4. Mit feuchten Händen sechs Burger-Patties formen und auf einem Brett für mindestens 20 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  5. Burger-Patties mit Rapsöl bestreichen und von beiden Seiten braun grillen. Dabei nur einmal wenden. Burger-Brötchen aufschneiden und die Schnittflächen kurz auf den Grill legen.
  6. Je ein Teelöffel Mayonnaise auf die Unterseiten geben und mit Salat belegen. Burger-Patty darauflegen, Tomaten- sowie Zwiebelscheiben auf das Patty legen und einen Klecks BBQ-Soße darauf geben. Deckel drauf, fertig.

Mayonnaise:

100 Milliliter Sojamilch (mindestens drei Gramm Eiweißgehalt / l), ein Teelöffel Senf und zwei bis drei Esslöffel Zitronensaft mit dem Pürierstab in einem hohen Rührgefäß vermischen. Nach und nach 200 Milliliter Rapsöl zugießen. Dabei den Pürierstab langsam nach oben ziehen. Mit Salz abschmecken. (Ergibt ein kleines Glas)

BBQ-Soße:

250 Milliliter Ketchup, je vier Esslöffel vegane Worcestershire-Soße und Balsamicoessig gründlich mit einem Schneebesen verrühren. Zwei Teelöffel Agavendicksaft unterrühren. Mit Salz und Chilipulver abschmecken. (Ergibt ein kleines Glas).


Autor: Michaela Marmula


Anmerkungen

Die Rezepte stammen aus dem Buch „Grill vegan!“ 75 Rezepte für die perfekte BBQ-Saison von Michaela
Marmulla, Unimedica, ISBN 978-3944125633, 19,80 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder