Zurück zur Übersicht

Spinat-Mais-Quiche mit Dinkel-Vollkorn-Boden

Viele vitaminreiche Zutaten, knuspriger Boden und alles gut abgeschmeckt - ob zum Brunch, Mittag oder Abendessen: Mit dieser köstlichen Spinat-Mais-Quiche wird der Tag garantiert zum Fest!

00:35 Std.
Rezeptvideo
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 1 Springform Ø 26 cm / 12 Stücke

Für den Mürbeteig
200 g Dinkelvollkornmehl
100 g zimmerwarme Butter oder Margarine
1/2 TL Salz
Für den Belag
100 g rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
450 g TK-Blattspinat (aufgetaut)
1 Glas Zuckermais (Abtropfgewicht: ca. 220 g)
50–75 g Ziegenrolle (optional)
Für den Guss
200 g Schmand
2 Eier (Größe L)
1 leicht gehäufter TL Salz
1 Messerspitze gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Stiele Dill
1/2–1 milde rote Peperoni
Außerdem
1 Springform (26 cm Ø)
Fett für die Form

Zubereitung

1.
Für den Mürbeteig

Springform fetten. Mehl, Butter und Salz in einer Schüssel mit den Knethaken eines Handrührgerätes zügig zu einem Teig verkneten, dabei nach Bedarf 1–2 EL kaltes Wasser zugeben. ¾ des Teiges gleichmäßig dünn auf den Springformboden drücken. Restlichen Teig in 4 Stücke portionieren, jedes Stück zu einer ca. 18 cm langen Rolle formen, Rollen rundherum an den Springformrand legen und einen ca. 3 cm hohen Rand daraus formen.30 Minuten kalt stellen.

2.
Für den Belag

Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in dünne Halbringe schneiden. Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten, dabei Knoblauch dazu pressen. Spinat gut ausdrücken, zugeben. Mais in einem Sieb abtropfen lassen, ebenfalls zugeben und alles gut vermischen. Topf von der Herdpatte nehmen, Mischung lauwarm abkühlen lassen. Backofen auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen.

3.
Für den Guss

Schmand, Eier, Salz und Pfeffer verrühren. Dill waschen, trockenschütteln, Dillgrün grob in Stücke schneiden, die weichen Stiele mitverwenden und in feine Röllchen scheiden. Peperoni waschen, entkernen und sehr fein schneiden. Dill und Peperoni zugeben und verrühren.

4.

Weiter für den Belag Spinat- Mais-Mischung unter den Guss heben. Alles auf den Mürbeteigboden geben und glatt streichen. Nach Belieben Ziegenrolle in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen. Anschließend auf ein Gitter stellen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Springformrand entfernen, Quiche ggf. auf eine Tortenplatte gleiten lassen, in Stücke schneiden und warm oder kalt servieren. 

Spinat-Mais-Quiche mit Dinkelvollkornboden_Rezeptvideo | Reformhaus®
Autor
Marita Koch
Aktualisiert am 29.03.2021

Ihre Bewertung