Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Justin P.Moore
Sojaragout nach Sauerbratenart mit Knödeln

Sojaragout nach Sauerbratenart mit Knödeln

Ein richtiges winterliches Festtagsmenü ist dieses Gericht, dass bestimmt jeden Mischköstler von veganer Kost überzeugt.

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwei Portionen

Für das Ragout:

  • 100 g Sojaschnetzel (grob)
  • oder Sojawürfel
  • 1 Bd. Suppengrün
  • 1 Bd. Petersilie
  • 2 Scheiben Pumpernickel
  • 2 EL neutrales Öl
  • 2 EL Senf (mittelscharf)
  • ½ l trockener Rotwein
  • (oder Gemüsebrühe)
  • Salz, Pfeffer

Für die Marinade:

  • 200 ml Aceto balsamico
  • 800 ml trockener Rotwein (oder Gemüsebrühe)
  • 1 Zweig Thymian, klein gehackt (oder 1 EL gerebelt)
  • 1 Zweig Rosmarin,
  • gezupft und klein gehackt
  • (oder 1 EL gerebelt)
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1–2 TL Lebkuchengewürz oder Zimtpulver
  • 1–2 Pimentkörner

Für die Knödel:

  • 400 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 40 g Kartoffelmehl
  • Salz
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung

Zubereitung Sojaragout:

  1. Sojaschnetzel oder Sojawürfel mit kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen und ausdrücken.
  2. Die Marinade in einer Schüssel zusammenmischen, die Sojaschnetzel für mindestens sechs Stunden darin ziehen lassen.
  3. Anschließend Schnetzel in ein Sieb geben, auspressen und Marinade auffangen. Lorbeerblatt und Pimentkörner entnehmen.
  4. Suppengrün waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Petersilie fein hacken, Pumpernickel in kleine Würfel schneiden.
  5. Öl in großem Topf erhitzen, Schnetzel mit Senf darin scharf anbraten. Suppengrün, Petersilie und Pumpernickel dazugeben und kurz mit anbraten.
  6. Mit der aufgefangenen Marinade ablöschen, fünf Minuten bei starker Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen lassen.
  7. Rotwein oder Gemüsebrühe dazugeben, 30 bis 45 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung Kartoffelknödel:

  1. Kartoffeln schälen, vierteln und für 20 Minuten in Salzwasser garen. Wasser abgießen, Kartoffeln abkühlen lassen.
  2. Kartoffelstücke durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Kartoffelmehl, geriebene Muskatnuss und einer Prise Salz unterrühren. Im Kühlschrank kalt stellen, während die Sojaschnetzel marinieren.
  3. Aus der Masse Knödel formen und in einem großen Topf mit heißem Wasser circa 20 Minuten ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. Zum Ragout servieren.

Autor: Patrick Bolk


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Die Rezepte stammen aus dem Buch „So geht vegan“ von Patrick Bolk, südwest Verlag, ISBN: 978-3517092782, Preis: 16,99 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder