Jan Reinecke
Schneller Obstboden mit Vanille-Schmand-Pudding und Himbeeren

Schneller Obstboden mit Vanille-Schmand-Pudding und Himbeeren

Sie bekommen überraschend Besuch und wollen schnell noch etwas zaubern? Kein Problem mit diesem leckeren Obstboden. Und nebenbei sparen Sie auch noch Kalorien. 

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwölf Portionen

Obstboden-Masse:

  • 125 g HOLO Dinkel- oder Weizenmehl Type 1050
  • 125 g Sucolin
  • 3 leicht geh. TL (10 g ) Backpulver
  • 2 Eier
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Rapsöl (Alternativ: Flüssige abgekühlte Margarine)

Belag:

  • 350 ml Milch
  • 40 g Sucolin
  • 1 Päckchen Vanillepudding, z.B. von Natura
  • 1 Becher (200 g) Schmand
  • 300 bis 400 g Himbeeren (frisch oder TK)

Außerdem:

  • Springform 24 cm Durchmesser
  • Backpapier

Garnitur-Tipps:

1. Zusätzlich mit etwas Sucolin-Puderzucker bestreuen. Dazu Sucolin in einer Kaffeemühle oder einem Mixbecher zu Puderzucker vermahlen und dünn auf die Himbeeren streuen.

2. Etwas weiße Schokolade mit einem Sparschäler dünn über die Himbeeren hobeln.


Zubereitung

  1. Backofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Sucolin und Backpulver in eine Rührschüssel geben und trocken mischen. Eier, Wasser, Milch und Öl zugeben und mit einem Handrührgerät kurz zu einer geschmeidigen dickflüssigen Masse verrühren.
  3. Masse in die Backform gießen und im Backofen für 15 bis 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.
  4. Für den Belag 300 Milliliter Milch und Sucolin in einem Topf mischen und zum Kochen bringen. Puddingpulver mit der restlichen kalten Milch verrühren, in die kochende Milch einrühren und unter Rühren erneut aufkochen. Pudding fünf Minuten abkühlen lassen, Schmand zugeben und gut verrühren.
  5. Obstboden aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte legen.
  6. Puddingmasse auf dem Obstboden verstreichen. Bevor der Pudding fest wird, die noch gefrorenen Himbeeren darauf verteilen und 30 Minuten bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Frisch servieren.

Garnitur-Tipp:

Den Obstboden mit etwas fein gemahlenem Sucolin (z.B. aus der Kaffeemühle oder einem Mixbecher) bestreuen.

Küchen-Tipp:

Der Kuchenteig kann auch für ein ganzes Backblech zubereitet werden, dafür das Rezept verdoppeln.

Lager-Tipp:

Den Obstboden ohne Belag einfrieren. Nach dem Auftauen den Belag wie beschrieben ergänzen.


Autor: Marita Koch


Anmerkungen

Rezept ohne Agabe von Nährwerten.

Insgesamt haben die 12 Kuchenstücke mit SUCOLIN 660 kcal weniger als die gleiche Anzahl mit ausschließlich Zucker.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder