Zurück zur Übersicht

Sauerkrautquiche

Eine Quiche macht sich immer gut: Diesmal ist sie mit Sauerkraut und Paprika angerichtet und raffniert gewürzt. Sie schmeckt sowohl warm als auch kalt. 

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

Teig:

  • 120 g Vollkornmehl (leicht ausgesiebt)
  • 1 Prise Meersalz
  • 60 g kalte Butter oder Margarine
  • 1 Eigelb
  • 1 EL kaltes Wasser


Belag:

  • 200 g saure Sahne
  • 1 EL Schmand
  • 2 Eier
  • Meersalz, Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 400 g Frischkost-Sauerkraut
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 1 Bund Schnittlauch
  • einige Kümmelkörner

Zubereitung

  1. Mehl und Salz in eine flache Schüssel geben. Butter oder Margarine würfeln, zusammen mit Eigelb und Wasser mit Mehl zu einem Teig verkneten. 30 Minuten kühl stellen.
  2. Sahne, Schmand, Eier, Meersalz, Pfeffer und etwas Muskat verquirlen.
  3. Sauerkraut ausdrücken und klein schneiden. Paprika in dünne Streifen schneiden.
  4. Den Teig vorsichtig ausrollen und eine gefettete Tarteform damit belegen (oder den Teig in die Form drücken). Den Rand hochziehen.
  5. Sauerkraut und Paprika darauf verteilen. Sahnemasse darüber gießen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und zusammen mit den Kümmelkörnern über die Masse geben. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad circa 30 Minuten backen.

Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Autor:in
Marlis Weber
Aktualisiert am 13.01.2012

Ihre Bewertung