Zurück zur Übersicht

Samtige Sellerie-Kastanien-Suppe mit Honig-Croûtons

Ein warmer Genuss für kalte Wintertage.

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

Suppe:

  • 1 EL Butter
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 TL Fenchelsamen, zerstoßen
  • 1 TL Koriandersamen, zerstoßen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Muskatblüte
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL frischer Ingwer, fein gehackt
  • ¼ TL Vanille, gemahlen
  • 600 g Sellerieknolle, kleine Stücke
  • 1 Stk. Bio-Zitronenschale (4 x 2 cm)
  • 100 g gekochte Esskastanien (Bio-Fertigprodukt)
  • 50 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

Croûtons:

  • 1 EL Butter
  • 2 Scheiben trockenes Schwarzbrot (100 g), kleine Würfel
  • 2 TL Waldhonig
  • 1 Prise Fleur de Sel oder grobes Meersalz

Zubereitung

  1. Für die Suppe Butter und Rapsöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin bei milder Hitze glasig und weich dünsten. Fenchel und Koriander dazugeben, unter Rühren kurz anrösten. Mit Gemüsebrühe aufgießen, mit Muskatblüte, Lorbeer, Ingwer und Vanille würzen.
  2. Alles zum Kochen bringen. Selleriestücke und Zitronenschale dazugeben. Suppe 10-15 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis der Sellerie weich ist.
  3. Kastanien untermischen, kurz erhitzen. Suppe vom Herd nehmen. Lorbeerblätter und Muskatblüte aus dem Topf fischen, Sahne unterrühren. Suppe mit dem Mixstab fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für die Croûtons Butter in einer kleinen beschichteten Pfanne schmelzen. Brotwürfel darin unter Rühren kurz braten. Honig und Salz untermischen, unter Rühren braten, bis die Brotwürfel knusprig braun sind.
  5. Honig-Salz-Croûtons zur Suppe reichen.

Anmerkung

Rezept ohne Angabe von Nährwerten.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch „Honig“ von Eva Derndorfer und Elisabet Fischer. Brandstätter Verlag, 85 Rezepte, 34,90 Euro.

Reformhaus
Autor
Eva Derndorfer,
Aktualisiert am 20.12.2017

Ihre Bewertung