Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Thomas Schauer
Salatstrauß im Noriblatt

Salatstrauß im Noriblatt

Erst eine schöne Tischdeko, dann eine leckere Vorspeise? Mit unserem Salatstrauß schaffen Sie, beides gekonnt zu kombinieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

  • circa 280 g Salatblätter mit Stiel (z. B. Asia-Salatblätter, Bio-Salat-Mix)
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Sojasoße
  • 5–8 cm Wasabi-Paste
  • Salz, Pfeffer
  • circa 160 g Doppelrahm- oder Ziegenfrischkäse
  • 2 Nori-Blätter (Asienladen)
  • 8 Schnittlauchblüten

Zubereitung

  1. Salatblätter waschen, trocken schleudern und in zwei Portionen teilen. Aus Olivenöl, Essig, Sojasoße und Wasabi ein Dressing rühren. Salzen und pfeffern. Hat sich beim Frischkäse Flüssigkeit abgesetzt, diese zuerst abgießen, dann den Frischkäse durchrühren.
  2. Eine Sushimatte mit Frischhaltefolie umwickeln und auf die Arbeitsfläche legen. Ein Noriblatt darauflegen. Die Hälfte des Frischkäses gleichmäßig auf dem Noriblatt verteilen, dabei an der oberen Seite einen circa vier Zentimeter breiten Rand frei lassen. Eine Portion Salatblätter halbieren und mittig so auf das Noriblatt legen, dass die Blätter rechts und links überlappen und sich die Stiele in der Mitte treffen. Damit die Rolle auch in der Mitte ebenso dick wird wie am Rand: Einige (nicht so schöne) Salatblätter zu den Stielen in die Mitte legen. Die Hälfte des Dressings auf den Salat träufeln. Das Noriblatt mithilfe der Matte aufrollen. Den Algenstreifen ohne Frischkäse mit Wasser befeuchten und die fertige Rolle so zusammenkleben und fixieren.
  3. Die Rolle in der Mitte durchschneiden, sodass man zwei Salatsträuße aufrecht hinstellen kann. Je zwei Schnittlauchblüten in jeden Strauß stecken. Mit der übrigen Nori-Alge und den übrigen Zutaten zwei weitere Nori-Salatsträuße herstellen.

Autor: Dr. Stephanie Kloster


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder