Zurück zur Übersicht

Rote-Bete-Tempeh-Türmchen

Aufgetürmtes Gemüse mit köstlicher Soße kennt nicht jeder und schmeckt garantiert nicht nur Veganern.

Laktosefrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 500 g Blumenkohl
  • 3 Knollen Topinambur
  • Salz
  • 200 g geräucherter Tempeh
  • 4 Knollen Rote Bete (vorgekocht)
  • 3 EL neutrales Öl
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Sojasahne
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben

Für das Dresssing:

  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Orangensaft
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • 1 Prise Meersalz

Zubereitung

  1. Blumenkohl waschen und in feine Röschen trennen, den Strunk grob würfeln. Topinambur schälen und würfeln.  Blumenkohl und Topinambur für 15 Minuten in sprudelndem Salzwasser weich kochen.
  2. Tempeh und Rote Bete in jeweils circa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in etwas neutralem Öl von beide Seiten scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Blumenkohl und Topinambur abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zu einem Püree stampfen. Sojasahne, Salz und Muskat nach Geschmack hinzugeben und mit einem Schneebesen gut durchrühren.
  4. Aus Öl, Orangensaft, Cayennepfeffer und Salz ein Dressing anrühren.
  5. Abwechselnd eine Scheibe Tempeh und eine Scheibe Rote Bete zu einem Türmchen anrichten. Daneben das Püree anrichten und das Dressing über die Türmchen geben.

Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Die Rezepte stammen aus dem Buch „So geht vegan“ von Patrick Bolk, südwest Verlag, ISBN: 978-3517092782, Preis: 16,99 Euro.

Reformhaus
Autor:in
Patrick Bolk
Aktualisiert am 09.01.2015

Ihre Bewertung