Zurück zur Übersicht

Quinoa-Pilz-Pfanne

Quinoa, glutenfrei und mehr als nur ein „Reisersatz“, ist gesund und schmeckt gut. Probieren Sie doch mal die Variante mit Pilzen, Lauchzwiebeln und Hagebuttensoße.

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 100 g Quinoa (von neuform international)
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • 500 g braune Champignons
  • 200 g Kräuterseitlinge (oder Steinpilze/Austernpilze/Pfifferlinge)
  • 2-3 Schalotten
  • 3 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 großer Bund Lauchzwiebeln
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Für die Hagebuttensoße:

  • 100 ml Schlagsahne
  • 1/2 Tasse Gemüsebrühe
  • 4 EL Hagebuttenkonfitüre
  • Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Quinoa nach Packungsanweisung in der Gemüsebrühe circa 20 Minuten bei kleiner Hitze kochen, in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Die Pilze gründlich putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Schalotten schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelstreifen darin glasig dünsten, Pilze zugeben und circa fünf Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in heißem Olivenöl kurz anbraten.
  4. Für die Sauce Sahne, Brühe und Hagebuttenkonfitüre in einem Topf unter Rühren langsam erhitzen, etwas einkochen lassen. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.
  5. Pilzpfanne zusammen mit Quinoa, Lauchzwiebeln und Sauce servieren.

Anmerkungen

Die durchschnittlichen Nährwertangaben gelten für eine Portion.

Autor
Marlis Weber
Aktualisiert am 11.10.2011

Ihre Bewertung