Zurück zur Übersicht

Quinoa-Pancakes mit süßen Aufstrichen

Wertvolle Leckerei: Das Pseudogetreide Quinoa liefert jede Menge Eisen, Magnesium und wertvolle Vitamine. Die Chia-Marmelade hilft nicht nur bei Menstruationskrämpfen, sondern wirkt außerdem entspannend und entzündungshemmend.

Laktosefrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für circa sechs Stück

  • 1 EL Kokosöl plus Öl für die Pfanne
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 Leinei (dafür 1 EL geschrotete Goldleinsamen 10 Min. in 1–2 EL Wasser quellen lassen. Leineier können in Teigen Hühnereier ersetzen (die angegebene Menge entspricht 1 Ei).
  • 50 g gepuffte Quinoa
  • ½ TL Backpulver
  • 1 TL Essig
  • 1 Prise Salz aus der Mühle
  • 250 ml Pflanzendrink, z. B. Reis- oder Nussdrink
  • 1 EL Ahornsirup
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • optional Gewürze: Zimt, Kardamom, Kurkuma
  • Mandeln zum Garnieren
  • Puder-Birkenzucker zum Bestäuben
  • frische Himbeeren zum Garnieren

Für die Himbeer-Chia-Marmelade (Zutaten für 1 Glas ca. 250 ml)

  • Mark einer Vanilleschote
  • 200 g frische Himbeeren
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 ½ EL Chia-Samen

Zubereitung: Quinoa-Pancakes

  1. Kokosöl in einem kleinen Topf vorsichtig schmelzen. Alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Wenig Kokosöl in einer Pfanne schmelzen. Für jeden Pancake je zwei Esslöffel Teig in die Pfanne geben. Von beiden Seiten goldbraun und fluffig backen.
  2. Mandeln grob hacken. Pancakes mit Puderzucker bestäuben, mit Himbeeren und Mandeln garnieren und mit den süßen Aufstrichen servieren.

Zubereitung: Himbeer-Chia-Marmelade

  1. Vanillemark zusammen mit den Himbeeren und dem Ahornsirup mit einem Pürierstab oder im Standmixer pürieren. Chia-Samen unter die Himbeermasse rühren. In ein sauberes Marmeladenglas füllen und im Kühlschrank 15–30 Minuten quellen lassen. Danach ist die rohe Marmelade fertig und vier Tage gekühlt haltbar.

Anmerkung

Die Rezepte stammen aus dem Buch „Eat like a woman“ von Andrea Haselmayr, Denise Rosenberger, Verena Haselmayr, Brandstätter, 28 Euro, ISBN 371060222X.

Zu dem Buch haben die Autorinnen auch ein Blog begonnen, auf dem Frauen über ihren Zyklus diskutieren können. Dort gibt es auch, wie im Buch, ergänzende Achtsamkeits- und Yogaübungen fürs Wohlbefinden. Mehr unter www.femininefood.at 

Reformhaus
Autor
Andrea und
Aktualisiert am 27.04.2018

Ihre Bewertung