Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Thomas Schauer
Provenzalisches Gemüse in Würzöl

Provenzalisches Gemüse in Würzöl

Ob als Geschenk zu Weihnachten oder als kleines Mitbringsel - darüber freut sich jeder!

Laktosefrei
Glutenfrei
Vegan
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g kleine Auberginen
  • Meersalz
  • 500 g kleine Zucchini
  • 500 g rote und gelbe Paprikaschoten
  • 250 g Schalotten
  • 8 Knoblauchzehen
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 6 EL Soja- oder Sonnenblumenöl
  • 1/2 l Weißweinessig
  • 1/2 l Wasser
  • 4 kleine Lorbeerblätter
  • 4 Thymianzweige
  • 4 Rosmarinzweige
  • 2 TL weiße Pfefferkörner
  • 2 TL Meersalz
  • 0,5–0,7 l kalt gepresstes Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Aubergine putzen, waschen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Mit Meersalz bestreuen und etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Inzwischen die Zucchini putzen, waschen, schräg in circa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten vierteln, Kerne und dicke Rippen entfernen und die Schoten waschen. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden. Die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen. Von den Tomaten die Stängelansätze entfernen, Tomaten waschen, abtrocknen und mehrmals mit einer Nadel einstechen. Die Auberginen unter fließendem Wasser abspülen und gut trocken tupfen.
  3. Nacheinander die Auberginen, die Zucchini und die Schalotten mit den Knoblauchzehen kurz, aber kräftig in Öl anbraten.
  4. Das angebratene Gemüse in eine große Schüssel füllen.
  5. In einem Topf den Essig und das Wasser mit allen Gewürzen aufkochen. Die Paprikaschoten darin etwa fünf Minuten köcheln. Aus dem Sud heben und zum übrigen Gemüse geben. Den heißen Essig-Sud darüber gießen und kalt werden lassen.
  6. Dann das Gemüse mit den Kräutern und Gewürzen in ein feines Sieb geben und abtropfen lassen.
  7. Dekorativ in die vorbereiteten Gläser füllen. Mit so viel Olivenöl auffüllen, dass alles davon gut bedeckt ist. Die Gläser fest verschließen und das Gemüse mindestens zwei Wochen durchziehen lassen.

Tipp: Das Provenzalische Gemüse schmeckt sehr gut als Vorspeise und zu Polenta oder Reis.

Wichtig: An einem kühlen, dunklen Ort hält sich das Provenzalische Gemüse etwa zwei bis drei Monate.


Autor: ReformhausMarketing


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder