Julia Hoersch
Polentagratin an Rahmwirsing

Polentagratin an Rahmwirsing

Dieses winterliche Polenta-Rezept lässt Ihr Herz erwärmen ...

Glutenfrei
Zubereitungszeit: circa 40 Minuten / 20 Minuten Backzeit
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Personen

Für das Gratin:

  • 60 g Butter
  • 8 Zweige Thymian
  • 2–3 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 250 g Maisgrieß
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Egerlinge
  • 10 getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 200 g Bergkäse
  • 200 ml Sahne
  • 2–3 EL weißer Balsamicoessig
  • 1 EL Honig
  • ½ Bd. Schnittlauch

Für den Rahmwirsing:

  • 1 Wirsing (ca. 600 g)
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Butter
  • ½ Vanilleschote
  • 2 TL Honig
  • 100 ml Apfelsaft
  • weißer Pfeffer
  • 100 ml Sahne
  • ½ EL Zitronensaft
  • frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung

  1. Für das Gratin zunächst die Polenta zubereiten. Dafür 1,1 Liter Wasser mit der Butter zum Kochen bringen. Die Thymianblättchen abzupfen, den Knoblauch schälen und fein würfeln und beides ins Wasser geben. Mit Salz würzen. Den Maisgrieß in das kochende Wasser einrieseln lassen und unter Rühren fünf Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt fünf Minuten ziehen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Pilze putzen und in dicke Scheiben schneiden oder vierteln. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Pilze zufügen und mitdünsten, bis sie gerade eben gar sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Käse fein reiben. Käse, Sahne, Essig und Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Polenta umrühren, auf vier ofenfeste Auflaufförmchen verteilen (Ø 12-14 Zentimeter) und glattstreichen. Die Tomaten und die Pilz-Zwiebel-Mischung darauf geben und den Guss darüber verteilen. 20 Minuten backen.
  4. Den Wirsing zerpflücken. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Wirsingblätter darin fünf Minuten blanchieren. Herausheben, in eiskaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und trocken schleudern.
  5. Die Blattrippen herausschneiden und die Blätter in Streifen oder Rauten schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel und Vanilleschote zugeben und andünsten. Den Honig zugeben und aufkochen lassen. Mit Saft ablöschen und etwas einkochen lassen. Mit Salz und weißem Pfeffer würzen. Wirsing und Sahne zufügen und noch einige Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Die Vanilleschote entfernen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Muskatnuss abschmecken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und über das Gratin streuen. Mit dem Rahmwirsing servieren.

Anmerkung

Rezept ohne Angabe von Nährwerten.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Festlich vegetarisch“ von Martin Kintrup. Hölker-Verlag, ISBN 978-3-8811 7111 3, 29,99 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder