Hansi Heckmair
Polenta Couscous-Knödel

Polenta Couscous-Knödel

Sobald es draußen kühler wird, ist es Zeit für eine deftige Mahlzeit. Wie wäre es mit Knödeln mal anders in einer köstlichen Pfanne?

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwei Portionen

Für die cajun-Würze:

  • ½ TL Oregano
  • 1 EL gehackte frische Petersilie
  • ¼ TL getrockneter Thymian
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ¼ TL weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Wacholderbeere
  • 1 geräucherte Chipotle-Chilischote
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • ½ TL Zwiebelpulver
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 TL Salz
  • 5 Scheiben getrocknete Steinpilze

Für die cajun-Bohnen:

  • 8 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, geschält,
  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Petersilienwurzel, gewürfelt
  • 200 g Pastinaken, gewürfelt
  • 200 g Karotten, gewürfelt
  • 100 g Süßkartoffeln, gewürfelt,
  • 480 g Kidneybohnen, gekocht
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Saft von 1 Orange
  • 4 EL geschnittenes frisches Koriandergrün

Für die Polenta-Couscous-Knödel:

  • 140 g Mandel-Milch
  • 50 ml natives Kokosöl
  • 1 EL gehackte frische Petersilie
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 130 g Polentagrieß
  • 1 TL Stärke
  • 35 g Semmelbrösel
  • 100 g Couscous
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frische Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für die cajun-Gewürzmischung im Mörser oder im Mixer zermahlen. Für die cajun-Bohnen in einer tiefen Pfanne das Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch zusammen mit ein Teelöffel der Gewürzmischung goldbraun anrösten. Dann zwei Handvoll von dem Gemüse dazugeben und anbräunen. Die Bohnen, die Gemüsebrühe, den Orangensaft und das Koriandergrün unterrühren und alles bei mittlerer Temperatur 45 Minuten köcheln lassen.
  2. Für die Polentaknödel die Mandel-Milch, das Kokosöl, die Petersilie und die Brühe in einem Topf aufkochen. Den Polentagrieß, die Stärke, die Semmelbrösel und den Couscous miteinander vermischen, dann in die Brühe einrühren und ein Minute aufkochen lassen. Die Temperatur reduzieren und die Mischung fünf Minuten weiterrühren. Vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt zehn Minuten quellen lassen.
  3. Aus dem gequollenen Teig Knödel mit etwa vier Zentimeter Durchmesser formen und diese nach Belieben in Kräutern oder gehackten Nüssen wälzen. Im Ofen warm halten.
  4. Das Bohnengemüse mit dem restlichen cajun-Gewürz, Salz und Pfeffer abschmecken. In eine rustikale Pfanne füllen, die Knödel in die Mitte setzen, alles mit frischer Petersilie bestreuen und servieren, sodass sich jeder am Tisch bedienen kann.

Autor: Sebastien Copien


Anmerkungen

Das Rezept stammt aus dem Buch „Die vegane Kochschule“ von Sebastian Copien, Christian Verlag, ISBN: 978-3-862446940, 29,99 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

MariaCruz am 24.09.2020 19:54:36 Uhr

Es brauchte etwas Zeit, es zu zubereiten, aber es hatte sich gelohnt. Habe es danach schon mehrmals gekocht

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder