Zurück zur Übersicht

Pizza mit Salat

Es muss nicht immer die klassische Variante sein: Probieren Sie doch mal Pizza mit diesem frischen Salat-Belag! Zu Mini-Pizzen geformt ist das ein idealer Snack für Gäste.

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 375 g Dinkelmehl, Type 1050
  • 1/2 Pck. Weinstein-Backpulver (von Natura)
  • 1/2 TL Kräutersalz
  • 50 ml kaltgepresstes Olivenöl
  • 250 ml zimmerwarme Milch
  • 1 TL Zitronensaft
  • 340 g Polpa (Tomaten gestückelt)
  • 2 TL Oregano
  • 50 g Feta, zerbröckelt
  • 60 g Mozzarella, klein geschnitten
  • 50 g Parmesan, gerieben
  • 100 g Rucola
  • 3 EL glatte Petersilie
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL körniger Senf
  • Parmesan, gehobelt
  • schwarzer Pfeffer, grob gemahlen

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver und Salz mischen, Öl unterrühren. Milch und Zitronensaft unterkneten, bis ein fester aber elastischer Teig entsteht. In beliebiger Größe ausrollen.
  2. Polpa auf den Pizzaböden verteilen, mit Oregano und Käse bestreuen. Je nach Größe zehn bis zwölf Minuten bei etwa 180 Grad backen, bis der Käse Blasen wirft.
  3. Rucola und Petersilie waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden. Aus Öl, Zitronensaft und Senf eine Vinaigrette rühren, über den Salat geben.
  4. Salat auf die Pizzaböden verteilen und gehobelten Parmesan darüberstreuen. Mit Pfeffer würzen und sofort genießen.

Anmerkungen

Die angegebene Menge reicht auch für bis zu sechs Portionen.

Autor
Andrea Giese-Seip
Aktualisiert am 19.05.2011

Ihre Bewertung