Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Julia Lechner und Anton Teichmann
Paradise Cake

Paradise Cake

Ein Kuchen kommt bei Gästen immer gut an. Schon mal einen rohköstlichen Kuchen gegessen?

Laktosefrei
Glutenfrei
Vegan
Zubereitungszeit: über 2,5 Stunden
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für eine Portion

 Für eine Springform (24 bis 26 mm Durchmesser)

Boden: 

  • 180 g Erdmandeln 
  • 150 g Datteln 
  • 3 TL Carob-Pulver 
  • 1 Teelöffelspitze Vanillepulver 

Füllung: 

  • 250 g Cashewkerne 
  • 7 Mandarinen 
  • 400 ml Wasser 
  • Geriebene Schale von ½ Zitrone
  • 1 TL Vanillepulver 
  • 3 EL Agavendicksaft 
  • 2 TL Zitronensaft 
  • 250 g Kokosmus 

Topping: 

  • 1 EL Kokosraspeln 
  • Geriebene Schale von ½ Zitrone

Erdmandeln ca. 6–8 Stunden, Cashewkerne ca. 2–3 Stunden einweichen.


Zubereitung

  1. Für den Boden die Erdmandeln abtropfen lassen und in der Küchenmaschine fein mahlen. Datteln ebenfalls in der Küchenmaschine zerkleinern, bis eine klebrige Masse entsteht. Zusammen mit den restlichen Zutaten mit den Händen zu einem Teig verkneten. Backpapier in die Kuchenform einspannen. Den Teig grob, aber gleichmäßig zerbröseln und auf dem Boden verteilen, anschließend festdrücekn und einen geschlossenen Boden formen.
  2. Für die Füllung Kokosmus schmelzen. Mandarinen schälen. Die einzelnen Mandarinenstücke ggf. von den Kernen befreien und kreisförmig auf dem Tortenboden verteilen. Cashewkerne abtropfen lassen und zusammen mit dem Wasser, dem Zitronensaft, dem Agavendicksaft und der Vanille im Mixer zu einer Creme verarbeiten. Anschließend die Zitronenschale hineinreiben und unterheben. Die Creme in einer Schüssel zusammen mit dem geschmolzenen Kokosmus mit dem Schneebesen verrühren. Die Masse gleichmäßig in der Kuchenform verteilen. 
  3. Für das Topping die Zitronenschale über die Füllung raspeln. Kokosflocken über der Füllung verteilen und die Torte anschließend für circa sechs Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Unser Tipp: Als Piñacolada-Variante anstatt der Mandarinen und dem Wasser Ananasstücke und Ananassaft verwenden.


Autor: Julia Lechner und Anton Teichmann


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Raw Soul Food. Veagne Rohkost macht glücklich“ von Julia Lechner und Anton Teichmann, Ulmer Verlag, ISBN: 978-3-8001-8264-0, Preis: 19,90 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

Redaktion reformhaus am 24.07.2015 12:41:53 Uhr

Da hat sich ein Satz doppelt eingeschlichen, ist nun korrigiert. Gemeint sind die eingeweichten Erdmandeln. Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

Gast am 09.07.2015 13:38:21 Uhr

Mir ist nicht klar, welche Nüsse für den Boden gemeint sind, in der Zutatenliste tauchen nur die Erdmandeln auf. Bei der Zubereitung ist plötzlich noch von Nüssen die Rede

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder