Oliver Brachat
Panierter Tempeh mit Gemüse

Panierter Tempeh mit Gemüse

Wer eine Alternative zu Fleisch sucht, findet mit Tempeh eine Alternative. Tempeh wird übrigens aus Sojabohnen gewonnen.

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

Kokosreis:

  • 250 g Thaibonnet-Reis
  • 160 ml Kokosmilch
  • 260 ml Wasser
  • Meersalz

Panierter Tempeh:

  • 400 g Tempeh
  • 60 g Ingwer
  • 2 EL Sambal Oelek
  • 6 EL Reisstärke
  • 10 EL kaltes Wasser
  • Meersalz
  • 6 EL Sesamöl nativ

Auberginen mit Tomaten:

  • 2 kleine Auberginen
  • 3 EL geröstetes Sesamöl
  • 30 g Ingwer
  • 30 g frische Kurkuma
  • 3 Romatomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Reissirup
  • Meersalz

Bohnen-Chili-Gemüse:

  • 250 g Schlangen- oder Buschbohnen
  • 2 große Chilischoten
  • 60 g Erdnüsse
  • 2 EL Erdnussöl
  • Meersalz

Zubereitung

Kokosreis:

  1. Den Reis gründlich waschen, abtropfen lassen. In einem Topf mit Kokosmilch und Wasser aufsetzen. Mit geschlossenem Deckel zehn Minuten köcheln lassen.
  2. Von der Herdplatte nehmen und zehn Minuten quellen lassen.

Panierter Tempeh:

  1. Tempeh in acht Millimeter dicke Scheiben schneiden.
  2. Ingwer schälen und auf einer Porzellanreibe reiben, den Saft in eine Schüssel pressen und mit Sambal Oelek, Reismehl, Maisstäke, Wasser und Salz zu einem dünnen Teig rühren.
  3. Tempeh kurz darin wenden und in einer beschichteten Pfanne im heißen Sesamöl von beiden Seiten fünf Minuten golden ausbraten.

Auberginen mit Tomaten:

  1. Auberginen waschen, putzen und in zwei Zentimeter große Würfel schneiden. In einer Pfanne im heißen Sesamöl mit einem Schuss Wasser langsam braten.
  2. Ingwer und Kurkuma schälen und fein hacken.
  3. Tomaten waschen, halbieren, vom Stielansatz befreien und in Spalten schneiden.
  4. Das Tomatenmark und alle vorbereiteten Zutaten mit den Auberginen vermengen und weitere fünf Minuten dünsten. Mit Reissirup und Salz abschmecken.

Bohnen Chili-Gemüse:

  1. Bohnen waschen, putzen und in gesalzenem kochendem Wasser acht Minuten kochen.
  2. Chilischoten putzen, halbieren, entkernen und in Ringe schneiden.
  3. Bohnen abgießen, abschrecken, abtropfen lassen und in einer Pfanne mit Chili, Erdnüssen, Öl und
    Salz kurz schwenken, bis sie wieder schön warm sind.

Autor: Surdham Göb


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Vegan Daily“ von Surdham Göb, AT Verlag, ISBN: 978-3-03800-821, Preis: 24,90 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

Gast am 04.06.2015 16:59:56 Uhr

Unser Tipp: Beim nächsten Mal einfach ein bisschen mit der Menge der Tomaten und dem Tomatenmark experimentieren. Die Geschmäcker sind ja durchaus verschieden.

Ullrike am 21.05.2015 19:06:29 Uhr

Wir hätten uns mehr Soße gewünscht, da das Gericht vielleicht auch wegen des von mir verwendeten Naturreises etwas trocken war. Mehr Tomatensoße im Auberginengemüse hätte den feinen Kokosgeschmack des Reises überdeckt.

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder