Zurück zur Übersicht

Orientsalat aus dem Ofen

Die Kombination fernöstlichen Gewürzen wie Kreuzkümmel und frischer Minze verleihen diesem Salat einen ganz besonderen Geschmack. Lehnen Sie sich zurück und genießen diesen besonderen Aroma-Moment.

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • ½ Blumenkohl (500 g)
  • 1–2 Süßkartoffeln (500 g)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 10 Minzblättchen
  • ½ Bund Petersilie
  • 250 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • Saft von ½ Zitrone
  • 3 EL Tahini (Sesampaste)
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 50 g)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Blumenkohl putzen und die Röschen abtrennen. Die Süßkartoffeln schälen und in 2–3 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.
  2. In einer Schüssel 3 Esslöffel Olivenöl mit Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Salz verrühren. Blumenkohl, Süßkartoffeln und Zwiebeln darin wenden und auf dem Blech verteilen. Im Ofen 30–35 Minuten rösten, zwischendurch wenden.
  3. Inzwischen die Kräuter getrennt voneinander hacken. Den Joghurt mit der Minze verrühren und beiseitestellen. Petersilie, Zitronensaft, restliches Öl und Tahini zu einem Dressing verrühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser zufügen, dann salzen und pfeffern. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  4. Das Ofengemüse noch lauwarm in einer Schüssel mit den Kichererbsen und dem Dressing mischen.
  5. Auf Tellern verteilen und mit Minzjoghurt servieren.

Anmerkung

Unsere Rezepte stammen aus dem Buch „Familie in Form – vegetarisch. Fit werden und schlank bleiben“ von Dagmar von Cramm. Stiftung Warentest, 24,90 Euro, ISBN: 9783868514490

Reformhaus
Autor
Dagmar von Cramm
Aktualisiert am 22.05.2019

Ihre Bewertung