Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Thomas Schauer
Orientalische Kichererbsen aus dem Wok

Orientalische Kichererbsen aus dem Wok

Orientalisch geht es in diesem Rezept zu - hier mit Kichererbsen, Gemüse, Kokos, Curry und Aprikosen.

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 2 Stunde
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwei Portionen


Zubereitung

  1. Kichererbsen auf ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Über Nacht in 750 Milliliter Wasser einweichen. Mit dem Einweichwasser aufkochen und etwa 60 bis 75 Minuten garen. Zum Ende der Garzeit Salz und Brühwürfel zugeben.
  2. Inzwischen Lauchzwiebel und Brokkoli waschen und putzen. Lauchzwiebel in Ringe schneiden, Brokkoli in sehr kleine Röschen teilen. Knoblauch abziehen und fein hacken. Zitronengras waschen, putzen und quer halbieren. Aprikosen klein würfeln und mit Limettensaft beträufeln. Kichererbsen abgießen, Kochwasser auffangen.
  3. Kokosöl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen und Knoblauch und Currypaste darin anbraten. Etwas Kichererbsen-Kochwasser angießen, Lauchzwiebeln, Brokkoli, Kichererbsen, Aprikosen und Zitronengras zugeben. Zehn Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze kochen lassen.
  4. Inzwischen Aprikosenkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Sofort auf einen Teller geben. Kichererbsen zum Schluss mit Salz abschmecken. Zitronengras entfernen.  Mit Aprikosenkernen und Koriander bestreuen und servieren.

Tipp: Servieren Sie dazu duftenden HOLO Basmati-Naturreis.


Autor: HOLO/LIHN


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

 

 


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder