Grün in allen Farben
Orangenkücherl mit Cashew-Vanillesoße

Orangenkücherl mit Cashew-Vanillesoße

Orangenkücherl im Bierteig. Eine köstliche, vegane Nachspeise.

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwei Portionen

Orangenkücherl: Frische Zutaten:

  • 2 süße Bio-Orangen
  • 2 EL vollfettes Sojamehl
  • 100 ml Weizen- oder Malzbier

Basiszutaten:

Gewürze:

  • Viel Bratöl
  • Salz
  • 1 TL Ahornsirup
  • ½ TL gemahlener Zimt

Cashew-Vanillesoße: Frische Zutaten:

  • 100 ml Dinkel-, Hafer- oder Sojamilch
  • 3 EL Soja- oder Hafersahne
  • Basiszutaten:
  • 3 EL Cashewmus

Gewürze:

  • Salz
  • 4 EL Rohrohrzucker
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung

  1. Dinkelmehl, Sojamehl, Bier, eine Prise Salz, ein halben Teelöffel Zimt, einen halben Teelöffel geraspelte Orangenschale und ein Teelöffel Honig oder Ahornsirup mit einem Schneebesen zu einem klümpchenfreien Teig schlagen. Teig zehn Minuten. ruhen lassen.  
  2. Die Orangen schälen und so gut wie möglich von der weißen Haut befreien. Enden abschneiden und ein Zentimeter dicke Scheiben herunterschneiden.
  3. Vanilleschote auskratzen und Mark und Schote in 100 Milliliter Milch aufkochen, vom Herd nehmen und zehn Minuten ziehen lassen. Schote herausnehmen und dann drei Esslöffel Cashewmus, drei Esslöffel Sahne, drei Esslöffell Zucker und eine Prise Salz einrühren.
  4. Topf mit Bratöl füllen und erhitzen. Teig kräftig durchrühren. Wenn er zu flüssig ist, etwas mehr Mehl klümpchenfrei einarbeiten. Orangenscheiben durch den Teig ziehen, abtropfen und dann vorsichtig ins Fett gleiten lassen.
  5. Kücherl anrichten, nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und ein wenig Vanillesoße darüber träufeln. Restliche Soße dazu servieren und genießen.

Autor: Grün in allen Farben


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertenangaben.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Grün in allen Farben –Das saisonale Kochbuch – vegetarisch und vegan" von Sebastian Copien und Hansi Heckmair. ISBN: 978-3-00-040347-7, Preis: 24,95 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder