Zurück zur Übersicht

One-Pot-Blumenkohl-Kartoffel-Curry

Lust auf Curry? Dann ist dieses vegane Blumenkohl-Kartoffel-Curry mit Kokos genau das Richtige. Verbreiten Sie einen Hauch Asien in Ihrer Küche.

Laktosefrei
Glutenfrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 350 g rote Paprikaschoten
  • 200 g Zwiebeln
  • 1–2 milde bis mittelscharfe grüne Peperoni
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwerknolle
  • 500 g festkochende kleine Kartoffeln (Drillinge)
  • 1 kleiner Blumenkohl (geputzt 400–500 g)
  • 30–40 g Rapunzel Kokosöl, nativ
  • je 1 gut gehäufter TL Kurkumapulver und mittelscharfes (Thai-)Currypulver
  • 1 Dose Reformhaus® Kokosmilch (400 ml)
  • 20 g VITAM-R Hefeextrakt
  • Salz
  • 4 frische oder getrocknete Kaffirlimetten-Blätter (gibt's in Gartenmärkten), alternativ: Limettensaft und Limettenschale
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Glas / Dose Kichererbsen (ca. 220–240 g Abtropfgewicht)
  • nach Belieben Cayennepfeffer

Außerdem:

  • 1 Wok mit Deckel

Zutaten für Mango-Kokos-Lassi:

  • 500 g pflanzliche Joghurtalternative aus Kokosmilch (alternativ: Natur-Joghurt)
  • 125–150 ml Donath® Vollfrucht Mango, ungesüßt
  • ca. 250 ml Kokoswasser (alternativ: stilles Wasser) 
  • nach Belieben 4 Strohhalme

Tipps und Tricks:

Einkaufs-Tipp: Kaffirlimetten-Pflanzen können Sie in gut sortierten Gartenmärkten kaufen und den Sommer über im Garten oder auf dem Balkon kultivieren (im Winter müssen sie ins Haus). So können Sie das ganze Jahr über Kaffirlimetten-Blätter ernten und das intensive frische Zitrusaroma in Thai-Curries und Co genießen. Ersatzweise können Sie auch Limettensaft und Limettenschale verwenden.

Küchen-Tipp "Kichererbsen selber kochen": Aus 100 g getrockneten Kichererbsen aus der Tüte werden nach dem Kochen ca. 220 g. Die Zubereitungsanleitung finden Sie auf jeder Packung der Reformhaus® Kichererbsen. Die Menge der Kichererbsen kann auf Wunsch auch noch um 50 Prozent erhöht werden.

Autor
Marita Koch
Aktualisiert am 28.07.2020

Ihre Bewertung