Zurück zur Übersicht

Nuss-Brownies

Dieses Rezept ist so richtig schön schokoladig und nussig. Nichts für eine Diät, dafür aber bestimmt ein traumhafter Genuss, den man sich einfach mal gönnen sollte.

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für eine Portion

  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 250 g Butter
  • 180 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 170 g Weizenmehl (Type 1050, z. B. von HOLO)
  • Salz
  • 200 g gemischte Nüsse und Kerne (z. B. Walnuss-, Paranuss-, Cashewnusskerne und Mandeln)

Zubereitung

  1. Kuvertüre grob hacken und mit der Butter bei milder Hitze schmelzen lassen. Topf vom Herd nehmen und 80 g Zucker einrühren, bis er sich gelöst hat. Kuvertüre-Butter-Zucker-Mischung abkühlen lassen.
  2. Eier mit 100 g Zucker in circa zehn Minuten mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig aufschlagen. Kuvertüre mit einem Schneebesen langsam unter die Eimasse heben. Vollkornmehl mit einer Prise Salz mischen, über die Masse sieben und unterheben.
  3. Eine Form (circa 30 x 20 cm) mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und die Nüsse darüber streuen. Im 180 Grad heißen Ofen circa 30–35 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).
  4. Danach vollständig auskühlen lassen und anschließend mindestens zwei Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. In circa 4 x 4 cm große Stücke schneiden. In einer Dose kühl und trocken aufbewahren.

Anmerkungen

Der Teig reicht für circa 35 Brownies.

Rezept ohne Nährwertangaben.

Autor
Dr. Stephanie
Aktualisiert am 27.11.2012

Ihre Bewertung