Zurück zur Übersicht

Möhrenschaumsuppe mit Haselnussklößchen

Der Titel des Rezeptes klingt köstlich. Und er hält, was er verspricht. Einfach köstlich.

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

Für die Suppe:

Für die Haselnussklößchen:

Außerdem:

  • 2 EL Öl
  • 20 g Butter
  • 1 EL gehackte Haselnüsse
  • 2 EL geschlagene Sahne

Zubereitung

  1. Von den Möhren das zarte Grün entfernen und aufbewahren. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Schalotten in Würfel schneiden und in der erhitzten Margarine andünsten. Möhren mit anschwitzen. Tomatenmark unterrühren, mit Curry, Salz und Pfeffer würzen, mit Gemüsebrühe aufgießen. Aufkochen und bei schwacher Hitze in etwa 15 Minuten weichkochen.
  2. Suppe pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Sahne unterrühren und einige Minuten köcheln lassen.
  3. Für die Klößchen Wasser, Salz und Margarine in einem Topf erhitzen. Das Mehl auf einmal hineinschütten und rühren, bis sich der Teig vom Topfboden löst. Von der Kochplatte nehmen und sofort ein Ei unterrühren. Etwas abkühlen lassen, dann das zweite Ei und die Nüsse unterrühren.
  4. Öl und Butter erhitzen. Mit einem Teelöffel von der Klößchenmasse walnussgroße Nocken abstechen und im heißen Fett rundherum goldbraun braten. Mit Nüssen bestreuen und kurz anrösten.
  5. Die geschlagene Sahne unter die Suppe ziehen. Die Suppe auf vier tiefe Teller verteilen und mit feingehackten Möhrenblättern bestreuen. Jeweils zwei Haselnussklößchen hineingeben und mit dem Fett beträufeln.

Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Autor:in
ReformhausMarketing
Aktualisiert am 16.06.2014

Ihre Bewertung

Alle Kommentare (1):
Gast kommentiert am 08.07.2014
Gerade zubereitet, einfach und lecker, nur zu empfehlen, kommt wieder auf den Tisch ;)