Thomas Schauer
Möhrenbiskuitrolle mit Petersilienquark

Möhrenbiskuitrolle mit Petersilienquark

Sie sieht nicht nur gut aus, sie schmeckt auch noch nach herzhafter Frühlingsfrische. Wer auf sich auf die Suche nach neuen, ausgefallenen Oster-Rezepten gemacht hat, ist soeben fündig geworden.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für 10 Portionen

  • 4 Eier
  • 100 g weiche Butter/Margarine
  • 300 g Möhren
  • 100 g Bio-Weizenmehl (Type 550, z. B. von HOLO)
  • 50 g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Currypulver nach Geschmack
  • 500 g Magerquark
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 20 g gehackte Petersilienblätter

Zubereitung

  1. Eier trennen. Eiweiß sehr steif schlagen und bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen. Fett mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Eigelbe zugeben und unterrühren.
  2. Möhren schälen und fein raspeln. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. In zwei bis drei Portionen kurz in die Fett-Eigelb-Masse rühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und eventuell Currypulver abschmecken. Möhren einrühren und den Eischnee unterheben.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Biskuitmasse gleichmäßig darauf verstreichen. Im 200 Grad heißen Backofen 15 bis 20 Minuten backen. Biskuitteig auf ein feuchtes Küchentuch stürzen und das Backpapier abziehen. Biskuit mithilfe des Küchentuchs von der Längsseite her einrollen und auskühlen lassen.
  4. Inzwischen Quark mit Frischkäse cremig aufschlagen. Etwa 180 g Creme abnehmen und beiseitestellen. Petersilie unter die restliche Creme mischen, evtl. salzen und pfeffern.
  5. Biskuitrolle aufrollen, gleichmäßig mit der Petersiliencreme bestreichen und wieder einrollen. Biskuitrolle mit der beiseitegestellten Creme bestreichen. Nach Belieben mit Petersilie oder anderen Kräutern garnieren und in Scheiben schneiden.

Autor: Dr. Stephanie Kloster


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder