Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

iStock
Mediterrane Linsen-Bratlinge

Mediterrane Linsen-Bratlinge

Diese Bratlinge sind eine echte „Allzweckwaffe“ gegen den Hunger: Sie schmecken heiß wie kalt und lassen sich mit Lauchgemüse, gebratenen Champignons oder Salat kombinieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwölf Portionen

  • 125 g Provencal-Linsen
  • 75 g Rote Linsen
  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 100 g Zwiebeln (geputzt gewogen), gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 400 ml Wasser
  • 1 leicht gehäufter TL Kräuter der Provence
  • ¾ TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 leicht gehäufter TL Meersalz
  • 50 g Holo Haferflocken
  • 25 g Paniermehl
  • 1 kleines Ei
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 20 g Fett zum Braten

Zubereitung

  1. Provencal-Linsen und Rote Linsen zusammen auf ein Sieb geben, unter fließend kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Wasser, Kräuter der Provence, Pfeffer und Linsen zugeben. Alles aufkochen und 20 Minuten mit geschlossenem Deckel auf kleiner Stufe leicht köcheln lassen.
  3. Salz zugeben, umrühren und mit geschlossenem Deckel auf der Herdplatte ohne Energiezufuhr weitere zehn Minuten quellen lassen.
  4. Masse in eine große Schüssel geben. Haferflocken einrühren und mindestens 60 Minuten abkühlen lassen.
  5. Paniermehl, Ei, Schalotten und Senf zugeben, alles gut verkneten. Masse in zwölf Portionen teilen. Mit sauberen, angefeuchteten Händen flache Bratlinge formen. In einer beschichten Pfanne mit heißem Fett auf mittlerer Stufe langsam erst von einer dann von der anderen Seite goldbraun braten.

Nährwerte

Kilo-Kalorien: 327 kcal

Fettgehalt: 13,5 g

Kohlenhydrate: 34,6 g

Kilojoule: 1368 kJ

Eiweiß: 16,4 g


Autor: ReformKontor


Anmerkungen

Die durchschnittlichen Nährwertangaben gelten für eine Portion.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder